Presse

  • Aus Schaden klug werden – Baukultur zur Richtschnur machen

    Die Flutkatastrophe in Deutschland sorgte für eine Debatte rund um das Planen und Bauen als Handlungsebene. Was gilt es nun beim Wiederaufbau zerstörter Strukturen zu beachten? Und wie können künftig, durch kluges (um-)bauen, Schäden verhindert werden? mehr

  • #baukulturSOMMER: Die Bundesstiftung auf Sommerreise – Teil 2

    Am 16. August startet der zweite Teil der Baukultur Sommerreise 2021 und führt uns zu zwölf Stationen in die Mitte und den Norden Deutschlands. Bereits Mitte Juli wurde unser Baukulturmobil in Potsdam mit vielen tollen Publikationen der Bundesstiftung Baukultur, handlichem Pop-up Mobiliar und Foto- und Filmequipment beladen, um beim ersten Teil unserer Sommerreise Baukulturzentren und -initiativen, Engagierte, Interessierte und Schaufenster der Baukultur in Süddeutschland zu besuchen. mehr

  • Die Gewinner stehen fest!

    Die Neue Bücherei in Gundelsheim, das Seminar- und Bildungshaus der KZ Gedenkstätte Flossenbürg sowie WERK3 im Werksviertel München werden für ihren vorbildlichen Umgang mit bestehender Bausubstanz in Bayern ausgezeichnet. Anerkennungen gehen an neun weitere Projekte. WERK3 erhält zusätzlich den Bayerischen Staatspreis für Bauen im Bestand 2021. mehr

  • #baukulturSOMMER: Die Bundesstiftung auf Sommerreise – Teil 1

    Reisen bildet und verbindet. Vor allen Dingen ist es eine Kulturtechnik, von der wir zuletzt zu wenig Gebrauch gemacht haben. Das soll nicht so bleiben, und so gehen wir auch in diesem Jahr wieder auf eine Baukultur Sommerreise: im Juli und August wird das Baukulturmobil in Potsdam mit vielen tollen Publikationen der Bundesstiftung Baukultur, handlichem Pop-up Mobiliar und Foto- und Filmequipment beladen, um Baukulturzentren und -initiativen, Engagierte, Interessierte und Schaufenster der Baukultur in ganz… mehr

  • Oliver Heinl gewinnt Europäischen Architekturfotografie-Preis architekturbild 2021

    Der Fotograf Oliver Heinl aus dem fränkischen Rednitzhembach ist der Gewinner des Europäischen Architekturfotografie-Preis architekturbild 2021 »Das Urbane im Peripheren«. Eine Jury wählte seine Bildserie auf den ersten Platz. In dem international ausgeschriebenen und anonym durchgeführten Wettbewerb, der mit 6000 Euro dotiert ist, wurden außerdem zwei weitere Preise, fünf Auszeichnungen und 20 Anerkennungen vergeben.  mehr

  • Studio Baukultur schlägt die Brücke zur neuen Umbaukultur

    In Zeiten, in denen scheinbar mehr gebaut als qualifiziert konzipiert und geplant werden kann, wurde im Studio Baukultur in Potsdam die Debatte um Baukultur fortgesetzt und ein starker Impuls für den nächsten Baukulturbericht zum Thema „Neue Umbaukultur“ gesetzt. Das Studio Baukultur trat in diesem Jahr als Online-Debattenformat an die Stelle des Konvents der Baukultur, der ursprünglich am 18. und 19. Mai 2021 geplant war. Die bereits vorbereiteten Foren und Vorträge des Basislagers wurden aus dem Studio… mehr

  • Leitfaden für die Gestaltung unserer Lebensräume: Kodex für Baukultur veröffentlicht

    Baukultur wird zum anerkannten Ziel in der Immobilienbranche: Mit Unterstützung aus der Immobilien- und Wohnungswirtschaft initiierten und entwickelten das Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft (ICG) und die Bundesstiftung Baukultur den Kodex für Baukultur, eine freiwillige Selbstverpflichtungfür die verantwortungsvolle Aufgabenwahrnehmung von Unternehmen der Immobilienwirtschaft. mehr

  • Clubs werden Kultur - jetzt auch planungsrechtlich!

    In einem gemeinsamen Entschließungsantrag fordern die Fraktionen von CDU/CSU und der SPD eine Stärkung von Musikspielstätten und der Clubkultur in Deutschland. Die Bundesstfitung Baukultur hatte dies bereits in einem Positionspapier „Wohnen, Arbeiten und Kultur“ im August 2020 gefordert. mehr

  • Neue Pläne für den Konvent der Baukultur

    Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation muss der Konvent der Baukultur leider erneut verschoben werden. Er findet nun am 3. und 4. Mai 2022 statt. Den baukulturellen Diskurs möchten wir aber aufrechterhalten und veranstalten deshalb am 18. und 19. Mai 2021 das „Studio Baukultur“, eine Online-Debatte mit fachlichen Beiträgen für einen lebendigen Austausch.  mehr

  • Bundesstiftung Baukultur liefert Lösung zur Einfamilienhaus-Debatte

    Woran denken Sie bei „Nachverdichtung“ oder bei „Innenentwicklung“? An Großstädte mit zu wenig Platz? Platz, den es abseits der Metropolen scheinbar genug gibt? Doch genau hier beginnt das Problem: In Deutschland wird zu viel Fläche verbraucht, ein Großteil davon in kleineren Städten und in ländlichen Räumen für Einfamilienhaus- oder Gewerbegebiete mit ihren Verkehrswegen. mehr

Nach oben