Netzwerk

Baukulturelle Bildung

Aktionen zum Mitmachen

denkmal an schule – die Denkmalpädagogik für Niedersachsen

Logo
Zielgruppe Kinder
Jugendliche
Pädagogen
Thema Architektur
Landschaft
Denkmal
Aktionsradius Niedersachsen
Akteur im Netzwerk Bildung Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege | denkmal an schule
Kontakt Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1
30175 Hannover
0049 511 925 5274
Ansprechpartner Dipl.-Ing. Architektin Doris Olbeter, Oberkonservatorin
E-Mail
Bildungspartner Vereinigung der Landesdenkmalpfleger | Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit
Material zum Download Angebotsinformation "Fachwerk allumfassend" (PDF)
Angebotsinformation "Historische Gärten und Parks" (PDF)
Angebotsinformation "Bauten der Religionen" (PDF)
Angebotsinformation "Denkmaldedektive" (PDF)
Website www.denkmalpflege.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/denkmalpadagogik/
Denkmaldedektive zeichnen Fachwerk © Doris Olbeter (NLD)
Denkmaldedektive zeichnen Fachwerk

denkmal an schule – die Denkmalpädagogik für Niedersachsen: So titeln die aktuellen Projektangebote zur Denkmalpädagogik in Niedersachsen, mit denen das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) zukunftsorientiert auf die Pflege und Erhaltung des kulturellen Erbes, der Baukultur und der gestalteten Umwelt aufmerksam macht. Das Modellvorhaben wendet sich an die Generation, der unser Kulturerbe einmal überantwortet wird. Ziel der didaktisch ausgefeilten Angebote ist es, junge Menschen für Ihre gebaute und gestaltete Umgebung zu begeistern und dies Interesse nachhaltig zu verwurzeln.

Denkmalpädagogik ist die Herausforderung, sich mit der Bedeutung unseres Kulturerbes auseinanderzusetzen. Mit neuen Aufgabenstellungen, interessanten Fragen und modernen Methoden werden die Aufgaben der Denkmalpflege vorgestellt sowie Kinder und Jugendliche an das Thema herangeführt. Ziel ist es, ein breites Wissen über die Fülle der Denkmale und ihre Bedeutung zu vermitteln, damit Bewusstsein und Wertschätzung für das Kulturerbe sensibilisiert und gefördert werden.

Denn die Identifizierung mit dem Erbe unserer Vorfahren legt das Fundament für ein nachhaltiges Interesse an seiner Erhaltung und seine Einbindung in unser Leben. Denkmalpädagogik ist somit ein wichtiger Baustein der kulturellen Bildung. Aktuell werden diese Themen angeboten

Denkmaldedektive erforschen ländliche und fürstliche Gebäude
Bauten der Religionen
Fachwerk allumfassend
Historische Gärten und Parks
Architektur im Dialog

Mit Weidenruten einen Glockenturm nachbauen. © Doris Olbeter (NLD)
Mit Weidenruten einen Glockenturm nachbauen.
Denkmaldedektive erforschen Fachwerk. © Doris Olbeter (NLD)
Denkmaldedektive erforschen Fachwerk.
Fachwerk bauen mit Lehm und Weidenruten. © Doris Olbeter (NLD)
Fachwerk bauen mit Lehm und Weidenruten.
Beschlagwerkschnitzerei abpausen. © Anne Friesenborg (Winsen/Aller)
Beschlagwerkschnitzerei abpausen.
Klostergärten erkunden. © Doris Olbeter (NLD)
Klostergärten erkunden.
Präsentation der eigenen Gartenentwürfe. © Doris Olbeter (NLD)
Präsentation der eigenen Gartenentwürfe.
Das fertige Gartenmodell. © Doris Olbeter (NLD)
Das fertige Gartenmodell.
Studien zur Schloßarchitektur. © Doris Olbeter (NLD)
Studien zur Schloßarchitektur.
Die Höhe der Kuppel erforschen. © Doris Olbeter (NLD)
Die Höhe der Kuppel erforschen.
Nach oben