Netzwerk

Baukulturelle Bildung

Netzwerk Bildung

Denk mal an Berlin e. V. | werkstatt denkmal

Logo
Zielgruppe Kinder
Jugendliche
Thema Architektur
Stadt
Denkmal
Aktionsradius Berlin
Kurzinformation Jugendprojekte von Berliner Regionalmuseen und Schulen zum Tag des offenen Denkmals
Kontakt Denk mal an Berlin e. V.
Kantstraße 106
10627 Berlin
030-450877-17
Ansprechpartner Elisabeth Ziemer, Vorsitzende

Esther Stenkamp, Koordinatorin
E-Mail
Bildungspartner Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen
Facebook https://www.instagram.com/denk_mal_an_berlin/?hl=de
https://www.youtube.com/%20denkmalanberlin
Website https://denk-mal-an-berlin.de/Jugend/werkstatt-Denkmal
© Thomas Knoll
Nachnutzungsideen für das ICC

Ein Jahr nach Gründung des Vereins, im Jahr 2004, wurden die Jugendprojekte zum Tag des Offenen Denkmals aus der Taufe gehoben. Vorstandsmitglied Elisabeth Ziemer hatte die Idee dazu, denn Denkmale, so ihre Auffassung, sollten nicht nur von Fachleuten gewürdigt, von Touristen bestaunt oder Denkmalpflegern beschrieben werden. Ihre Zukunft müsse der nachwachsenden Generation am Herz liegen. Dazu aber seien Kenntnisse nötig, die in den Schulen kaum vermittelt würden. Daher entwickelte der Verein zusammen mit der damaligen Leiterin des Jugendmuseums in Schöneberg, Petra Zwaka, die Idee einer jährlichen Zusammenarbeit mit den Berliner Regionalmuseen.

In einwöchigen Workshops sollten die Museen gemäß dem jeweiligen Motto des Tages des Offenen Denkmals Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Schulen und Altersklassen bei der Erforschung von Denkmalen anleiten und unterstützen, dabei Fachleute heranziehen, Archive und Technik nutzen und schließlich die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentieren. Der Verein übernahm die Koordinierung und Finanzierung der Projekte, die Öffentlichkeits- und Pressearbeit.

Aus der Idee wurde eine Erfolgsstory. 2010 erhielt der Verein dafür, gemeinsam mit dem Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen, die höchste Auszeichnung des Landesdenkmalamtes, die Ferdinand-von-Quast-Medaille.

Stöbern Sie in den verschiedenen Jahrgängen! Sie werden über die Vielfalt unserer Denkmäler und über die Neugier, Kreativität und den Erfindungsreichtum unseres Nachwuchses überrascht sein.

© Thomas Knoll
Vermessung des Hermsdorfer Wasserturms
© Thomas Knoll
Wer war Oscar Blumenthal?
© Thomas Knoll
Wie lebt es sich in der Platte?
© Thomas Knoll
Pankower Lokschuppen
Nach oben