Christoph Ingenhoven im Livestream

supergreen®

© Foto ingenhoven architects HGEsch
Kö-Bogen II Düsseldorf

Mit supergreen® fasst Christoph Ingenhoven seine Haltung im Green Building zusammen – ein ganzheitliches System an Erkenntnissen und Ansprüchen an zukunftsgerechtes Bauen, das sich permanent weiterentwickelt und die höchsten jeweils geltenden Standards nach Möglichkeit übertrifft.

Was ist unter unseren heutigen Bedingungen das „richtige“ Bauen? Seit über 30 Jahren treibt ihn und sein Team diese einfache wie komplexe Frage an. Global betrachtet, verbrauchen wir gegenwärtig 170 Prozent der Ressourcen unserer Erde. Das Bauwesen steht für etwa 60 Prozent dieses Ressourcenverbrauchs. Angesichts der Zahlen und einer weiterhin wachsenden Weltbevölkerung: wenn nicht radikaler Verzicht – was sind unsere Alternativen?

Christoph Ingenhoven hat mit supergreen® zentrale Parameter definiert, an denen er seine Arbeit ausrichtet. Neben Klimaneutralität für das Betreiben und das Errichten von Gebäuden, zählen dazu unter anderem Replacement, der Erde die Biokapazität, die durch das Bauen zunächst weggenommen wird, über Gebäude zurückzugeben. Ein essentielles Anliegen ist das Schaffen öffentlicher Räume sowie extracurricular, d. h. auch darüber hinaus für die Gesellschaft einen Mehrwert zu bewirken, oder mittels resilienter Gebäude Folgen der bereits heute spürbaren Klimaerwärmung aufzufangen.

Anhand ausgewählter, Projekte, u. a. Marina One, Singapur, Stuttgart 21 sowie dem Kö-Bogen II, Düsseldorf, erläutert Christoph Ingenhoven seine Entwurfshaltung – von der globalen Perspektive bis zur Aufmerksamkeit für das Detail.

 Der Vortrag wird per Livestream auf www.ovmf.de übertragen.

Vortrag

Veranstalter
Oskar von Miller Forum

20.01.2022, 18.30

München
Oskar-von-Miller-Ring 25
80333 München
Deutschland

Nach oben