Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V.

Grundsätze der Vereinsarbeit

Der Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V., ist mit Beschluss der Mitgliederversammlung im Mai 2003, seit dem 21. Januar 2004 in das Vereinsregister unter der Registernummer 15363 Nz beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen. Der Förderverein unterstützte den Stiftungsaufbau mit großem Engagement. Erster Erfolg war die Gründung der Bundesstiftung Baukultur per Bundesgesetz am 17. Dezember 2006. Seitdem unterstützt der Verein die Bundesstiftung Baukultur ideell, finanziell und personell durch seine Mitglieder, den Vorstand und die Geschäftsstelle.

Der Förderverein wird von bürgerschaftlichem Engagement getragen. Er ist wirtschaftlich und politisch unabhängig und dem Gemeinwohl verpflichtet. Ziel des Vereins ist Förderung der Bundesstiftung Baukultur, ihre inhaltliche Begleitung und die Förderung der allgemeinen als auch der beruflichen Bildung, der Wissenschaft und des kulturellen Austausches. Näheres regelt die Satzung.

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 wächst der Förderverein der Bundesstiftung Baukultur stetig. Inzwischen fördern über 1.250 Engagierte die Stiftungsarbeit und damit die Baukultur in Deutschland. Im Förderverein treffen sich Menschen, Institutionen und Unternehmen mit gleichen Interessen und bilden damit regionale und fachliche Netzwerke, die über die Stiftung hinaus die Baukultur in Deutschland stärken.

  1. Wir arbeiten gut und vertrauensvoll mit der Bundesstiftung Baukultur zusammen.
  2. Wir verwenden unsere Mittel nur für die satzungsmäßigen Zwecke.
  3. Wir arbeiten transparent und vermeiden Interessenskonflikte.

 

Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V.
– eingetragener Verein/ Vereins-Rg.-Nr. 15363 Nz –
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang G, 10179 Berlin
Tel. 030-2787-5797
mail [at] foerderverein-baukultur.de
www. bundesstiftung-baukultur.de/foerderverein