Preis für realisierte Projekte

Bayerischer Denkmalpflegepreis

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau lobt gemeinsam mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege den Bayerischen Denkmalpflegepreis aus. Der Preis würdigt das Engagement privater und öffentlicher Bauherren, die sich in vorbildlicher Weise für denkmalgeschützte Bauwerke in Bayern eingesetzt haben.

Eine denkmalgerechte, den heutigen Anforderungen entsprechende und dauerhafte Instandsetzung fordert insbesondere von den beteiligten Planern hohe Kreativität, Einfühlungsvermögen und individuelle Problemlösungen. Die Auslobung soll dazu beitragen, Leistungen des Bauherren zusammen mit den beauftragten Ingenieuren verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und beispielhaft zu wirken. Die Leistung des Ingenieurs soll maßgeblich zum Erfolg der Instandsetzung beigetragen haben und wird bei der Preisverleihung gewürdigt.
Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben:
Private Bauwerke: Das Bauwerk befindet sich in Privat- oder Vereinsbesitz.
Öffentliche Bauwerke: Das Bauwerk befindet sich in öffentlicher oder kirchlicher Hand.

Thema
Architektur
Denkmalpflege
Ingenieurwesen
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Auslober Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Reichweite Bayern
Gründungsjahr 2008
Intervall alle zwei Jahre
Verfahren offen
Dotierung Der Preis wird jeweils in den Kategorien Öffentliche sowie Private Bauwerke verliehen. Die Kategorie Private Bauwerke ist zudem mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.
Bayerischer Denkmalpflegepreis in Gold
Bayerischer Denkmalpflegepreis in Silber
Bayerischer Denkmalpflegepreis in Bronze
Die Preisträger werden mit einer Urkunde, das Bauwerk mit einer Plakette ausgezeichnet.
Jury Dipl.-Ing.(FH) Klaus-Jürgen Edelhäuser, Dipl.-Ing. Ernst-Georg Bräutigam, Dipl.-Ing.(FH) Eduard Knoll, Dr. Florian Koch, Dipl.-Ing.Univ. Herbert Luy, Prof. Dr.-Ing.habil. Karl G. Schütz, Dr. Bernd Vollmar
Zulassungsvoraussetzung Teilnahmeberechtigt sind Bauherren von Bauwerken, die in der Bayerischen Denkmalliste eingetragen sind, bzw. die Voraussetzungen nach Art.1 DSchG erfüllen. Teilnehmen kann der Bauherr, gemeinsam mit einem oder mehreren an der Maßnahme beteiligten Ingenieuren und Architekten.
Kontakt Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Schloßschmidstraße 3
80639 München
Deutschland
T 089 419434 22
F 089 419434 20
Ansprechpartner

Jan Struck, Bereichsleiter Kommunikation - Marketing - Bildung
E-Mail

Information www.bayerischer-denkmalpflegepreis.de