Neubau von Büro- und Wohneinheiten

Sonnenhof, Jena

Der Sonnenhof besteht aus vier neuen Gebäuden mit Büro- und Wohneinheiten. Diese befinden sich auf einem aus mehreren Parzellen zusammengelegten Grundstück im historischen Zentrum von Jena. Die geplanten einzelnen Baukörper erlauben eine freie Durchwegung des Geländes. Durch ihre Platzierung an den äußeren Grundstücksgrenzen definieren sie einen der mittelalterlichen Stadtstruktur entsprechenden kleinmaßstäblichen Freiraum.
Die Außenanlagen führen das Gestaltungskonzept der Gebäude über die Grundstücksgrenzen hinaus fort. Die geplante Verbindung aus Gewerbe, Wohnen und Büro ermöglicht eine kleinteilige und flexible Nutzungsstruktur und gliedert sich auch inhaltlich in das Umfeld ein.

Fertigstellung 2013
Planungszeitraum 2008-2013
Auftraggeber Wohnungsgenossenschaft „Carl Zeiss“ eG, Jena
Architekt / Planer

J. MAYER H., Berlin

Planungsbeteiligte Kappes Partner IPG, Berlin (Projektsteuerung/Bauleitung); Ingenieurbüro Dr. Krämer GmbH, Weimar (Statik/Brandschutz); Scholze Ingenieurgesellschaft mbH, Dresden (Haustechnik)
Nutzungen Wohnen