Vinothek Weingut Meyer, Heuchelheim-Klingen

Potenziale erkennen

1949 gegründet, ist das Weingut Meyer in der Region Südliche Weinstraße ein Familienweingut mit Tradition. Seither vergrößerte sich der Betrieb stetig. Im Jahr 2012 wurde beschlossen, das Weingut auch optisch anzupassen. So wurde ein Drittel der alten Lagerhalle aus den 1970er-Jahren zur großzügigen Vinothek umgebaut. 

Durch das Einstellen eines Solitärs aus Eichenholz gliedert sich der offene Raum der Vinothek in unterschiedliche Bereiche. Die Fassade öffnet sich zu den nah gelegenen Weinbergen und verbindet Innen- und Außenraum. Die dezente Gestaltung des Raumes und die sorgfältig ausgewählten Materialien setzen den Hauptakteur Wein in Szene und sind Ausdruck der Philosophie des Weinguts: „Von Tradition mit Innovation zur Perfektion". Jahrhundertelange Erfahrungen werden mit modernster Technik vereint, um außergewöhnliche Weine zu erzeugen. Die Vinothek hebt diesen Leitsatz hervor und unterstreicht die hohe Qualität der Weine und die klare Linie der Meyers. 

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Baukulturwerkstatt "Bestandsaufnahme" am 8./9. März 2018 in Dessau vorgestellt.

Weiterführende Informationen:
Planungszeitraum Juli 2013–August 2014
Architekt / Planer

Werkgemeinschaft Landau

Größe / Fläche 130 m2 Nutzfläche
Baukosten brutto Gesamtinvestition: 285.000 Euro, Vinothek: 170.000 Euro
Nutzungen
Kultur
Sonstige