Neubau einer Firmenzentrale mit integrierter Photovoltaik-Fassade

Kaco new energy, Neckarsulm

Die Firmenzentrale der Kaco new energy GmbH liegt im Spannungsfeld zwischen Landschaft und industriell geprägtem Stadtraum. Montage und Bürobereich werden von einer Photovoltaik-Fassade zu einem Baukörper zusammengefasst und nehmen so die Maßstäblichkeit aus der Nachbarschaft auf. Der mittels eines Fugengeschosses über dem Gebäude schwebende Flügel der Geschäftsleitung orientiert sich als Vordach zum Kreisel und ist weiträumig zeichenhaft präsent.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten diskutiert.

Fertigstellung 2009
Planungszeitraum 2008-2009
Auftraggeber Kaco new energy GmbH
Architekt / Planer

Schleifenheimer Architekten, Coburg; Sawitsch – beratende Ingenieure, Künzelsau

Planungsbeteiligte Ingenieurbüro Wagner + Klein, Bad Friedrichshall; SIB GmbH & Co.KG, Ing.-Büro für Elektrotechnik, Heilbronn
Größe / Fläche 2.500 qm (Produktion), 3.800 qm (Verwaltung und Entwicklung)
Baukosten brutto zwischen 800 und 1.200 EUR/qm BGF
Nutzungen Arbeiten