Tag der Umbaukultur

© Hotel Oderberger

Der Tag der Umbaukultur dient der Vorstellung des Baukulturberichts 2022/23 „Neue Umbaukultur“ und thematisiert zentrale Anliegen des Planens, Bauens und der Baukultur. 

Der alle zwei Jahre erscheinende Baukulturbericht ist das wichtigste Medium der Bundesstiftung Baukultur und als offizieller Statusbericht zum Planen und Bauen in Deutschland zugleich politisches Instrument. Er verknüpft Positionen der Bundesstiftung mit Projektbeispielen aus den Baukulturwerkstätten und Argumenten aus Fachgesprächen.  Die gesammelten Erkenntnisse münden in konkrete Handlungsempfehlungen an die Politik und alle am Planen und Bauen Beteiligten, der Bericht richtet sich aber ebenso an die baukulturell interessierte Öffentlichkeit.

Der Tag der Umbaukultur wird abgerundet durch ein Rahmenprogramm bestehend aus Impulsen, Panels und Podiumsdiskussionen mit VertreterInnen aus Politik und Bauwirtschaft.
 

Programm

Dienstag, 8. November 2022

Gesamtmoderation: Dr. Jörg Biesler, WDR

ab 10 Uhr Eintreffen
10.30 Uhr

Begrüßungen und Einführung

Klara Geywitz
Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Reiner Nagel
Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

11 Uhr

Impuls: Ästhetik des Einfachen
Florian Nagler, Florian Nagler Architekten, München

11.30 Uhr

Impuls: Wilmina
Almut Grüntuch-Ernst, Grüntuch Ernst Architekten, Berlin (angefragt)

12 Uhr

Panel – Wie geht Bauen bedarfsgerecht, klimaverträglich, schön und gut?
Anne Kettenburg, Werk.um Architekten Darmstadt
Ulrich Schiller, Howoge, Berlin
N.N., Montag Stiftung Urbane Räume, Bonn (angefragt)

Moderation: Jörg Biesler

13 Uhr Mittagspause
14 Uhr

Begrüßungen
Cansel Kiziltepe, Staatssekretärin, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

14.10 Uhr

Grußwort

Barbara Jaeschke, Geschäftsführerin GLS Campus

14.15 Uhr

Vorstellung Baukulturbericht 2022/23 „Neue Umbaukultur“
Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur

14.45 Uhr

Bericht aus dem Prozess Baukulturbericht
Inga Glander, Dr. Achim Reese, Bettina Preusse, Natalie Hipp

im Gespräch mit Jörg Biesler

15 Uhr

Impuls – Umbau von Stadt und Land
Andreas Kipar, LAND Germany, Düsseldorf

15.15 Uhr

Impuls: Umbau Gebäude und Infrastrukturen: Brücken
Prof. Dr. Werner Lorenz, BTU Cottbus

15.30 Uhr

Impuls – Umdenken: Bestand ist Haltung – Bestand ist Handlung
Tabea Michaelis, Denkstatt sarl, Basel, Schweiz 

15.45 Uhr

Kommentare und Diskussion im Plenum zum Baukulturbericht
(Mitglieder des Begleitkreises zum Baukulturbericht)

Andreas Schulten, bulwiengesa AG, Essen
Dr. Christine Lemaitre, DGNB, Stuttart
Prof. Dr. Donatella Fioretti, Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin
Prof. Tim Rieniets, Leibniz Universität Hannover

Moderation: Jörg Biesler

16.30 Uhr Kaffeepause
17.15 Uhr

Politisches Podium

Bernhard Daldrup, MdB, SPD
Christina-Johanne Schröder, MdB, Bündis 90/ Die Grünen
Dr. Jan Marco Luczak, MdB, CDU (angefragt)
Michael Kießling, MdB, CSU
Daniel Föst, MdB, FDP

Moderation: Jörg Biesler

18.15 Uhr

Fazit und Ausblick
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

ab 18.30 Uhr Aperitif mit anschließendem Abendessen und Musik
22 Uhr Ende der Veranstaltung

08.11.2022, 10.00 – 22.00 Uhr

Hotel Oderberger
Oderberger Str. 57
10435 Berlin
Deutschland

Anmelden

Nach oben