Forum 3

Transformation der Einfamilienhausgebiete

Konvent der Baukultur, Forum 3
19. Juni 2024 / Kunstraum, Schiffbauergasse in Potsdam

Um klimagerecht und ressourcenschonend neuen Wohnraum zu schaffen, muss sich im Gebäudebestand ein Wandel vollziehen. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Transformation von Einfamilienhausgebieten. Einfamilienhäuser beanspruchen nicht nur Grundstücksfläche, sondern bringen auch Versorgungsinfrastruktur und Verkehrsflächen mit. Zusätzlich zu den gesellschaftlichen und stadtstrukturellen Problemen der reinen Wohngebiete, verursachen die Einfamilienhäuser einen hohen Anteil an den CO2-Emissionen, gemessen am Verbrauch des Gebäudesektors insgesamt. Dennoch wird der Neubau von privaten Wohnhäusern nach wie vor gefördert.

Dabei gibt es hierzulande aktuell bereits 16,1 Millionen Einfamilienhäuser, wobei in über der Hälfte der Häuser nur ein oder zwei Personen leben. Demzufolge bietet der Bestand großes Potenzial für neuen Wohnraum – sei es durch Erweiterung, Ergänzung oder Umbau. Im Rahmen des Forschungsprojekts Leben vor der Stadt untersucht die HFT Stuttgart gemeinsam mit der Wüstenrot Stiftung Entwicklungspotenziale von bestehenden Einfamilienhausgebieten. Welche Veränderungen braucht es, um sozial zu mehr Nähe und Verbundenheit und baulich zu mehr Dichte und Durchmischung zu gelangen?

Forum 3 knüpft an die gewonnenen Erkenntnisse inhaltlich an und thematisiert Lösungsansätze für eine Transformation der Siedlungen hin zu lebendigen Quartieren. Das Forum bindet Entscheider und Akteurinnen ein und zielt darauf ab, aus den bekannten Herausforderungen konkrete Handlungsempfehlungen und Werkzeuge zur Umsetzung abzuleiten.

Programm

Gesamtmoderation: Carolin Kleist, Bundesstiftung Baukultur 

11 Uhr

Begrüßung
Dr. Valerie Rehle, HFT Stuttgart
Verena Marie Loidl, HFT Stuttgart

11.05 Uhr

Aufschlag
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

11.15 Uhr

Impuls 
Prof. Dr. Christina Simon-Philipp, HFT Stuttgart
Dr. Anja Reichert-Schick, Wüstenrot Stiftung

11.30 Uhr

Impuls: Mit dem unsichtbaren Wohnraum gegen drei Krisen
Daniel Fuhrhop, Ökonom und Autor

11.45 Uhr

Impuls 
Mariette Beyeler, Architektin (CH)

12 Uhr

Diskussionsrunde
Mariette Beyeler 
Daniel Fuhrhop
Dr. Anja Reichert-Schick
Prof. Dr. Christina Simon-Philipp

13 Uhr

Mittagspause

14 Uhr

Zusammenfassung der Erkenntnisse des Vormittags
Prof. Dr. Christina Simon-Philipp
Dr. Anja Reichert-Schick

14.10 Uhr

Impuls: Bodenpolitische Instrumente in Einfamilienhausgebieten
Ricarda Pätzold, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

14.25 Uhr 

Impuls 
Cord Soehlke, Baubürgermeister der Stadt Tübingen

14.40 Uhr 

Impuls: Auf dem Weg zur Klimaneutralität - Vom Schmuddelkind zum Hoffnungsträger
Prof. Thomas Auer, TU München

14.55 Uhr 

Moderierte Thementische 
Thematischer Fokus: Thesen zur Zukunft des Einfamilienhauses
Prof. Thomas Auer, Cord Soehlke, Ricarda Pätzold

16.15 Uhr 

Zusammenfassung und Ausblick
Prof. Dr. Christina Simon-Philipp, HFT Stuttgart
Dr. Anja Reichert-Schick, Wüstenrot Stiftung

16.30 Uhr 

Ende und Kaffeepause
Im Anschluss Ausstellungseröffnung:
Europäischer Architekturfotografie-Preis 2023

 

 

Nach oben