Changing our Footprint

© Henning Larsen

Kopenhagen wurde in diesem Jahr zur UNESCO Welthauptstadt der Architektur 2023 ernannt. In diesem Kontext stellt Aedes Henning Larsen vor, eines der führenden Architektur-, Landschafts- und Stadtplanungsbüros Dänemarks, die konventionelle Arbeitsweisen in Frage stellen, um durch Design eine Zukunft im Einklang mit der Natur zu entwickeln, mitzugestalten und zu realisieren. Das Büro trägt bis heute den Namen des legendären, 2013 verstorbenen, Gründers und ist bekannt für seine ikonischen internationalen Projekte wie z.B. Harpa Concert Hall and Conference Center in Reykjavik, Moesgaard Museum in Aarhus, Siemens Global Headquarters in München, Eystur Town Hall, Malmö City Library und Ministry of Foreign Affairs in Riyadh. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Methodik von Henning Larsen, in der Dekarbonisierung und besonnene Gestaltung Hand in Hand gehen, um künftige Generationen von Kund:innen, Hersteller:innen, Bauherr:innen und Architekt:innen dazu zu inspirieren, eine verantwortungsvollere Baukultur zu formen. Sie soll eine Diskussion um neue ästhetische Ausdrucksformen der gebauten Umwelt anstoßen und erforschen, wie Materialverschwendung vermieden und nachhaltig gebaut werden kann.

Es sprechen:

Dr. Kristin Feireiss Aedes Architekturforum, Berlin

Katharina Benjamin Kontextur, Leipzig/Berlin

Louis Becker Global Design Principal and Partner, Henning Larsen, Kopenhagen

 

Ausstellungseröffnung

03.02.2023, 18.30 – 21.00 Uhr

Aedes Architekturforum
Christinenstraße 18-19
10119 Berlin
Deutschland

Nach oben