Netzwerk

Preise der Baukultur

Preis für realisierte Projekte

Wohnbaupreis Osnabrück

Logo
Thema Architektur
Innenarchitektur
Reichweite Niedersachsen
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung Urkunde und einer Plakette. Das Wettbewerbsergebnis und damit die teilnehmenden Projekte werden in Osnabrück und darüber hinaus vorgestellt, u.a. durch eine Wanderausstellung und eine Dokumentation.
Verfahren Ehrung
Zulassungsvoraussetzungen Realisierte Wohnungsneubauten sowie Um- und Anbauten bzw. Umnutzungen zu Wohnraum. Zulassungsbereich für die Bauten ist das Stadtgebiet von Osnabrück. Fertigstellungszeitraum siehe Auslobung.
Gemeinsam teilnahmeberechtigt sind private und öffentliche Entwurfsverfasser:innen und Bauherr:innen.
Gründungsjahr 2022
Intervall unregelmäßig
Jury Jury
Auslober Stadt Osnabrück
Kontakt Kuhl|Frenzel GmbH & Co. KG, Agentur für Kommunikation
Osnabrück
Ansprechpartner Hermann Kuhl
E-Mail
Material zum Download WBP_Flyer_END.pdf (PDF)
Website https://www.osnabrueck.de/wohnen/osnabruecker-wohnbaupreis

Die Stadt Osnabrück verleiht 2022 erstmalig den Wohnbaupreis für nachhaltige und baukulturell hochwertige Wohnungsbauten. Bei den einzureichenden Projekten kann es sich um unterschiedliche Gebäude handeln: vom privaten Eigenheim, dem modernen Siedlungsbau, dem attraktiven Geschosswohnungsbau, genossenschaftlichen Wohnprojekten bis hin zu Gebäuden, die generationenübergreifende, nutzungsgemischte, inklusive, studentische und seniorengerechte Wohnformen ermöglichen.

Mit der Auslobung des Wohnbaupreises Osnabrück sollen Bauverantwortliche und Planer:innen abgeschlossener Projekte der letzten 5 Jahre für ihr Engagement und ihre Vorbildfunktion ausgezeichnet werden. Gleichzeitig sollen Impulse zur Nachahmung gegeben werden. Schirmherr des Wohnungsbaupreises ist der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies.

Nach oben