Netzwerk

Preise der Baukultur

Ideenpreis, Studentenpreis

LiTG-Nachwuchspreis Licht | Technik | Gestaltung

Thema Architektur
Kunst, Kultur und Design
Material, Technik und Detail
Reichweite bundesweit
Art des Preises Ideenpreis
Studentenpreis
Dotierung Das Preisgeld beträgt mindestens 500 €. Jeder Preisträger und jede Gewinnerin erhält zusätzlich eine einjährige kostenlose LiTG-Mitgliedschaft. Dies gilt auch für Arbeiten, die mit einer »Lobenden Erwähnung« ausgezeichnet werden.
Verfahren Ehrung
Zulassung Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Absolventinnen und Absolventen, die eine Bachelor-, Master-, Diplom- oder Promotionsurkunde vorweisen können und die zum Zeitpunkt der Entstehung der eingereichten Arbeit an einer deutschen Hochschule studiert haben. Eine Mitgliedschaft in der LiTG ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung.
Gründungsjahr 2020
Intervall alle zwei Jahre
Jury Das Preiskomitee wird für jeden Auslobungszyklus durch den Technisch-Wissenschaftlichen Ausschuss (TWA) der LiTG bestimmt. Den Vorsitz des Preiskomitees übernimmt die/der TWA-Vorsitzende. Diese/r leitet die Einreichungen an geeignete TWA-Mitglieder zur Begutachtung weiter.
Auslober Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V.
Kontakt Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V.
Danneckerstraße 16
10245 Berlin
Ansprechpartner Regina Reddmann, Vorstandsreferat Junge LiTG
Website https://www.litg.de/Junge-LiTG/LiTG-Nachwuchspreis-Licht-Technik-Gestaltung.html

Der »LiTG-Nachwuchspreis Licht | Technik | Gestaltung« wird seit 2020 alle zwei Jahre anlässlich des europäischen Lichtkongresses LICHT ausgelobt. Der Preis führt die zuvor durch den H.-J.-Helwig-Preis erfolgte Nachwuchsförderung fort.

Die Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt im Rahmen der LICHT. Mit dem Preis ausgezeichnet werden Arbeiten von Studierenden, Absolventinnen und Absolventen aus allen Licht-Disziplinen (Technik, Planung, Gestaltung), die eine bemerkenswerte Leistung, bzw. eine originelle Idee enthalten. Der Preis wird in zwei Kategorien ausgelobt:
• Kategorie I: Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom)
• Kategorie II: Dissertationen
Der Preis wird nur vergeben, wenn Arbeiten entsprechender Qualität eingereicht werden. Zulässig ist auch die Vergabe in nur einer Kategorie.

Nach oben