Netzwerk

Preise der Baukultur

Preis für realisierte Projekte

Holzbaupreis NRW

Logo
Thema Architektur
Reichweite Nordrhein-Westfalen
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung Prämierung, Dokumentation
Verfahren Ehrung
Zulassung Die Wettbewerbsbeiträge müssen in NRW errichtet oder die Produkte in NRW entwickelt worden sein. Die Fertigstellung muss im Zeitraum 01.01.2022 bis 01.04.2024 liegen. Sie müssen dem gültigen Baurecht und sonstigen Rechtsnormen Nordrhein-Westfalen entsprechen.

Teilnehmen können Architekt:innen, Bau-Ingenieur:innen, Tragwerksplaner:innen, Holzbau-Betriebe, Produkt-Entwickler:innen und Bauherr:innen (ausgeschlossen sind Mitglieder der Jury und Mitarbeiter/-innen der auslobenden Einrichtungen).

Zugelassen werden
- Neubau (Einzelbauwerke, Gebäudegruppen, Anbauten, Ingenieurbauwerke)
- Urbanes Bauen, Bauen im Bestand, Aufstockungen, mehrgeschossige Wohngebäude
- Besondere Konzepte (Innovative Holzprodukte und -systeme, Projekte mit Vorbildcharakter durch zukunftsweisende Konzepte, intelligente Nutzungsmöglichkeiten), sowohl aus dem privaten als auch gewerblichen Bereich.

Pro Einreicher:innen dürfen maximal drei Projekte eingereicht werden.
Gründungsjahr 2013
Intervall unregelmäßig
Jury Fachjury
Auslober Landesbeirat Holz NRW e.V.
Kontakt Landesbeirat Holz NRW e.V.
Carlsauestraße 91a
59939 Olsberg
+49 0 2962 974 98 0
Ansprechpartner Matthias Eisfeld
E-Mail
Website https://holzbaupreis-nrw.de/

Holz als Bau- und Werkstoff nimmt in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle ein. Kein anderes Material vereint mehr positive Eigenschaften miteinander. Insbesondere die Energieeffizienz und Klimaschutzleistung müssen anerkannt werden. Aber auch die vielfältigen Verwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten zeichnen Holz als zukunftsfähigen Bau und Werkstoff aus.

Nach oben