Netzwerk

Preise der Baukultur

Preis für realisierte Projekte

Häuser des Jahres

Logo
Thema Architektur
Reichweite europaweit
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung Der 1. Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Weitere Büros erhalten eine Anerkennung.
Die 50 besten Einfamilienhäuser werden im Buch „Häuser des Jahres" und auf www.haeuser-des-jahres.com veröffentlicht und in einer Ausstellung präsentiert.
Verfahren offen
Zulassungsvoraussetzungen Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol, die Urheber der eingereichten Projekte sind. Zeitraum der Fertigstellung siehe Auslobung. Die Einfamilienhäuser sollen noch nicht in einer Buchpublikation veröffentlicht worden sein.
Teilnahmegebühr Ja
Gründungsjahr 2011
Intervall jährlich
Jury lt. Website
Auslober Callwey Verlag
Deutsches Architekturmuseum
Kontakt Callwey Verlag
Klenzestraße 36
80469 München
089-8905080 32
Ansprechpartner Anja Zimmermann, Technische Fragen
Website https://www.callwey.de/blog/haeuser-des-jahres-2022/

Gesucht werden die 50 besten Einfamilienhäuser im deutschsprachigen Raum. Das Haus des Jahres überzeugt durch höchste architektonische Qualität, ist einzigartig und stimmig in Form, Raumgestaltung und Materialität, wurde individuell für seine Bewohner entworfen und setzt sich mit seinem städtischen oder ländlichen Umfeld angemessen auseinander.

Es können alle Bauaufgaben und Typologien im Bereich Einfamilienhaus eingereicht werden, ob Holz-, Beton- oder Ziegelbauweise, kleine Häuser, großzügige Villen, Low-Budget-Projekte, energieeffiziente Häuser, Sanierungen und Umbauten, auch Zweitwohnsitze oder Generationenwohnen unter einem Dach.

Im Rahmen des Wettbewerbs wird auch die Auszeichnung „Häuser des Jahres – Lösungen des Jahres“ für Herstellerunternehmen im deutschsprachigen Raum wieder vergeben, die mit ihren Produkten einen wichtigen Beitrag zur Wohnkultur leisten. Architekten können Hersteller bei der Einreichung ihrer Projekte für die Longlist nominieren. Für die Preisträger "Lösungen des Jahres" wird in einem öffentlichen Online-Voting gestimmt.

Nach oben