Netzwerk

Preise der Baukultur

Preis für realisierte Projekte

BDA Architekturpreis max45 – Junge Architekt*innen

Thema Architektur
Stadt- und Regionalplanung
Reichweite bundesweit
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung Es werden Preise im Wert von insgesamt 10.000.- € ausgelobt, die jedoch nicht in bar ausgezahlt werden. Sie bestehen zur Hälfte aus Reisestipendien der VHV. Die andere Hälfte besteht aus einem beitragsfreien Mitgliedsjahr im BDA. Preisträger*innen, die noch nicht Mitglieder im BDA sind, werden für eine Mitgliedschaft vorgeschlagen.
Verfahren offen
Zulassungsvoraussetzungen Berechtigt zur Teilnahme sind alle Architekt*innen und Stadtplaner*innen, die freischaffende Mitglieder der Architektenkammern in Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein sind und einen Geschäftssitz in diesen Bundesländern haben. Sie dürfen ihren 45. Geburtstag spätestens im Jahr 2021 begehen.
Gründungsjahr 2014
Intervall alle vier Jahre
Jury unabhängige Jury
Auslober BDA Niedersachsen
BDA Bremen
BDA Mecklenburg-Vorpommern
BDA Schleswig-Holstein
Kontakt BDA Niedersachsen
Alleehof 4
30167 Hannover
069-283156
Ansprechpartner Anika Engelbrecht
E-Mail

Wesentliche Aufgabe des Bundes Deutscher Architekten ist es, die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und Umwelt zu heben.
Der BDA in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein lobt zusammen mit der VHV-Versicherung und unterstützt vom Verein zur Förderung der Baukunst den Architekturpreis „max45-Junge Architekt*innen“ aus.
Er soll die Arbeit junger Architektinnen und Architekten würdigen und ihnen besondere Aufmerksamkeit verschaffen. Der Preis wird zum dritten Mail ausgelobt und wird vergeben für realisierte Entwürfe, die einen besonderen Beitrag zu Planungskultur und Baukunst darstellen.

Nach oben