Regensburg

Innovation im Rahmen

© fabi architekten, Herbert Stolz
Ansicht nachher
© fabi architekten, Bauherr
Ansicht vorher
© fabi architekten, Herbert Stolz
Innenraum nachher

Von der Straße aus wirkt das Anwesen in der Nähe von Regensburg fast unverändert. Auch die Treppe aus Kunststein gleich am Eingang ist noch alt. Dann aber ist das Haus völlig verwandelt: Die Sonne scheint von Süden her quer durchs Haus, denn die Zwischenwände wurden entfernt. Stattdessen fangen Stahlträger die Last des Obergeschosses ab und gliedern den neu entstande- nen Allzweckraum, der Wohnen, Essen und Küche so vereint, dass die Funktionen einander doch nicht ins Gehege kommen.

Auch die gesamte Südseite wurde ausgewechselt: Wo zuvor ein 1,25 m schmaler Balkon über die ganze Hausbreite verlief, ist heute Wohnraum. Die Außenwand rückte nach außen und wurde voll ächig verglast. Dieser Kunstgriff macht das recht kleine Haus erstaunlich groß – und zu einem Sonnensammler: Die passivsolaren Gewinne werden ergänzt durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, deren Energie in einen Speicher ießt. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe sorgt für warmes Wasser und speist die neue Fußbodenheizung unter dem Dielenboden.

Aus Holz ist auch das neue Deck vor der Glasfassade. Von hier überblickt man den großen Garten, der Platz für ein weit größeres Haus geboten hätte. Der dreiköpfigen Bauherrenfamilie ge el indes der kompakte Altbau, der Jury des Nachhaltigkeitspreises der Bausparkasse BHW auch: „Nichts ist aus ökologischer Sicht unsinniger als der Abriss eines Hauses“, heißt es in der Begründung für den Sonder- preis, den der Haus-Umbau gewann.

Ganz offen ist das Erdgeschoss übrigens nicht: Wie ein großes Möbelstück steht die Speisekammer im Raum. Weitere weiße Einbaumöbel bilden den Kontrast zu dem Schwarz von Tragstruktur, Fensterrahmen und Küchenblock. Das zeittypische „Blumenfenster“ ist jetzt ein bequemes Sitzfenster.

Auszeichnung

Bauen im Bestand 2021, Anerkennung; Nachhaltigkeitspreis der Bausparkasse BHW, Sonderpreis

Fertigstellung 2016 (1963)
Auftraggeber Familie Maier
Architekt / Planer fabi Architekten BDA, Regensburg
Größe / Fläche 140 m2 (115 m2)
Baukosten brutto 320.000 €
Nutzungen Wohnen
Nach oben