Ausstellungseröffnung

Thomas Florschuetz – Doppelter Boden

Thomas FlorschuetzThomas Florschuetz

Die BDA Galerie in Berlin zeigt im Rahmen der Reihe #2Labore bis Mitte August die Ausstellung Thomas Florschuetz – Doppelter Boden. Das im Kuratorium der BDA Galerie durch Jens Brinkmann verantwortete neue Format ist ein Beitrag zur Frage der Komplexität des architektonischen Raums in seiner kulturellen, philosophischen, filmischen oder künstlerischen Ausprägung. Angeregt durch die räumlichen Gegebenheiten der BDA Galerie, zwei Räume unterschiedlicher Proportion und Qualitäten, soll ein Thema aus zwei Perspektiven eines oder maximal zweier Verfasser diskursiv und räumlich in Szene gesetzt werden.

Die Ausstellung untersucht diese Frage aus der Perspektive des Bildraums. Die großformatigen Fotoarbeiten zeigen Alltagsobjekte, Architektur- und Stadtfragmente, deren Gemeinsamkeiten im Ausdruck einer veränderten Wahrnehmung liegen. Der Titel „Doppelter Boden“ spielt dabei auf die Vielschichtigkeit der Fotografien von Thomas Florschuetz als Kompositionen aus Farben, Linien und Flächen einerseits und die Repräsentation von Themen wie Materialität und Zeitlichkeit andererseits an. So ist der Betrachter eingeladen, die Überlagerung von realem und Bildraum im Spannungsfeld des durch die einjährige Installation von FAKT – Office for Architecture dauerhaft veränderten perspektivischen Raums der Galerie, neu zu erleben.

Veranstalter
BDA Berlin

04.06.2019, 19.00

Mommsenstr. 64
10629 Berlin
Deutschland