Abschluss-Symposium

Theater Theatre Teatro

Heimann Schwantes für die Bundesstiftung Baukultur

Das Abschluss-Symposium des Projektes: „Theaterlandschaft - Baukultur für die Zukunft sichern“, findet am 17.6.2019, einen Tag vor der StageISetIScenery, statt.
Der Leitfaden dient als Orientierungshilfe für den Bau, den Erhalt und die Sanierung von Theatern und Kulturbauten.
Es geht um die Neuerschließung von Architektur-, Theater- und Technikgeschichte, um die Zukunft der Theaterkunst in den Herzen der Städte.

Begrüßung
Dr. Günter Winands, Ministerialdirektor und Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Mehr Theater wagen!
Wesko Rohde, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft

Die Bedeutung des Stadttheaters für die Baukultur
Prof. Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

12:40 Uhr Mittagspause

13:30 Ein Leitfaden für Veranstaltungsorte

13:50 Forschungsprojekt der TH Köln zum Energieverbrauch und Raumkomfort in Theaterspielstätten
Prof. Eva-Maria Pape/Carolin Kley

14:30 IM/Material Theatre Spaces
Vermittlungsstrategien für historische und zukünftige Theaterarchitekturen
sowie deren digitale Umsetzung in physischen, augmentierten und virtuellen Räumen

Franziska Ritter, Prof. Bri Newesely, Pablo Dornhege

14:50 Uhr: Das Architekturmuseum Frankfurt
Frau Dr. Jürges*

15:10 Uhr Akademie für Theater und Digitalität Dortmund
Neue Wege für Kultur und Forschung
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

15:30 Uhr Chancen der Sanierung: Mitarbeiterzentrierte Arbeitsplatzgestaltung im laufenden Betrieb.
Ein erstes Resümee.

Andreas Mohnke (Riedel Communications)

16:00 Uhr Podiumsdiskussion:
Die besondere Bedeutung des Theaters für die Stadtentwicklung 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + Gäste

Veranstalter
Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V.

17.06.2019

Palais am Funkturm
Messedamm 22
14055 Berlin
Deutschland