Online-Info-Talk: Aufenthaltsqualität im Straßenraum

Lebendige Straßen - Für Alle

© Verein für Baulutur Osnabrück e.V.

Für die Lebensqualität der Bewohner:innen einer Stadt ist wesentlich, welche Aufenthaltsqualität ihre direkte Umgebung hat. Um eine hohe Aufenthaltsqualität für Zufußgehende zu erreichen, ist – anders als bei technischen Mobilitätsarten – eine kleinteilige Planung mit Berücksichtigung der Unterschiedlichkeit von Straßenräumen notwendig. Auch wenn Maßnahmen für den Fußverkehr in der Umsetzung vergleichsweise wenig kosten, ist der Aufwand für eine gute Planung unter Umständen hoch. Im Info-Talk werden die Referent:innen die Anforderungen an eine gute Planung und deren Umsetzung anhand von Beispielen diskutieren.

Die Referent:innen:
Friedemann Goerl ist seit Anfang 2018 der erste Fußverkehrsverantwortliche der Stadt Leipzig. Der Geograph und Verkehrsplaner ist damit in Deutschland auch der erste, der für eine ganze Großstadt mit einer Fläche von rund 300 Quadratkilometer und 1.700 Kilometern Straßen auf das Thema Zufußgehen spezialisiert ist. Stefanie Weitenberg ist Abteilungsleiterin Stadterneuerung und Stadtgestaltung im Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur der Stadt Aachen. Sie begleitet dort u.a. die Umsetzung des Gestaltungshandbuchs Innenstadt Aachen und des Konzepts der Premiumfußwege.

Der Online-Info-Talk findet im Rahmen des Projektes „Lebendige Straßen – für Alle“ statt. Der Zugangslink wird auf der Webseite des Vereins Baukultur Osnabrück e.V. bereitgestellt.

Veranstalter
Verein für Baukultur Osnabrück e.V.

02.03.2021, 18.00

Online-Info-Talk
Deutschland