Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

Joyful Architecture

Dirk Härle/architekturbild

Der Europäische Architekturfotografie-Preis wird seit 1995 alle zwei Jahre ausgelobt, seit 2003 vom architekturbild e.v.. Kooperationspartner sind das Deutsche Architekturmuseum (DAM) und die Bundesstiftung Baukultur.
2019 geht der Preis an den Münchner Fotografen Dirk Härle. Seine Bildserie zeigt das Besondere in scheinbar unspektakulären Situationen. Ist es das farbige Element im blassen Umfeld, der menschliche Gestaltungswille im reizlosen Ambiente oder der Fremdkörper in der Szene? Am Ende ist es die schmunzelnde Erkenntnis, dass es von allem etwas ist. Freudvoll sind fraglos nicht die Architekturelemente, sondern die gezeigten Szenen für denjenigen Betrachter, der mit Gelassenheit und Humor auf unsere Umwelt schaut.
Neben der Kreativität im Umgang mit dem diesjährigen Thema „Joyful Architecture“ legte die Jury unter dem Vorsitz von Reiner Nagel großen Wert auf die fotografische Qualität der eingereichten Bilder.
Die Ausstellung zeigt neben der Bildserie des Preisträgers die zwei weiteren Preise, fünf Auszeichnungen und 20 Anerkennungen. Es erscheint ein Katalog mit allen
Bildserien im Verlag av edition, Stuttgart.

Redner:

Peter Cachola Schmal,
Direktor Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main

Christina Gräwe,
Vorsitzende architekturbild e.v., München

Reiner Nagel,
Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur, Potsdam und Juryvorsitzender

Veranstalter
Deutsches Architekturmuseum

03.05.2019, 19.00

Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Partner