Ausstellung zum DAM Preis 2019

Die 25 besten Bauten in/aus Deutschland

Fritz Philipp

DAM Preis von Harald Pompl

Die Ausstellung zum DAM Preis 2019 zeigt aktuelle Architektur aus Deutschland und bemerkenswerte Projekte deutscher Architekturbüros in anderen Ländern. Eine Jury hat aus einer Longlist von 100 zwischen Herbst 2016 und Frühjahr 2018 fertiggestellten Gebäuden die 22 vorgestellten Bauensembles in Deutschland und drei Beispiele im Ausland ausgewählt. Zu entdecken gibt es die Vielfalt der Gegenwartsarchitektur in Deutschland: Es finden sich Bauten im ländlichen Raum ebenso wie in Kleinstädten und urbanen Ballungsräumen. Beispiele für den Geschosswohnungsbau werden vorgestellt, neue Bibliotheken als nichtkommerzielle innerstädtische Zentren, ein Museum und ein Opernhaus – aber auch technische Gebäude wie eine Streusalzlagerhalle. Prägnante Solitäre sind in der Auswahl, vor allem aber eine ganze Reihe an beeindruckenden Beispielen, wie eine konzeptionell durchdachte Sanierung und ein Weiterbauen am Bestand aussehen kann. Ebenso auffällig ist die hybride Konzeption etlicher Bauten, die von vorneherein dafür entwickelt wurden, mehrere Funktionen zu erfüllen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31.5. zu sehen.

Veranstalter
Zentrum für Baukultur Sachsen

03.05.2019

Schloßstraße 2
01067 Dresden
Deutschland