Bauakademieforen in Berlin

Dialogverfahren zur Wiedererrichtung der Bauakademie – Ideenforum

Till Budde für die Bundesstiftung Baukultur

Am 16. Februar 2017 wurde im voll besuchten Kronprinzenpalais das 3-stufige ergebnisoffene Dialogverfahren zur Wiedererrichtung der Bauakademie in der historischen Mitte Berlins als Statusforum eröffnet. Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks und viele Gäste aus verschiedenen Fachbereichen, privaten und öffentlichen Institutionen haben bestehende Ideen und planerische Rahmenbedingungen mit dem interessierten Publikum diskutiert.
Beim kommenden Ideenforum werden die gesammelten Impulse aufgegriffen, vielfältige Referenzbeispiele betrachtet und die Ideen für die zukünftige Nutzung mit ExpertInnen und der Öffentlichkeit behandelt.

Im Szenarienforum am 3. Mai 2017 werden die Nutzungsvorschläge dann hinsichtlich ihrer Machbarkeit und Akzeptanz überprüft. Ziel des Dialogverfahrens ist die Entwicklung eines Nutzungskonzepts, das als Basis für den nachfolgenden Planungswettbewerb dienen kann. Die Stiftung unterstützt das BMUB in dieser Projektvorlaufphase durch eine strukturierende Moderation.

Programm Ideenforum Bauakademie

17 Uhr Einleitung

Kurzvorträge / Podium / Pult / Bild
Begrüßung und Einführung / „Was bisher geschah“
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur (Moderation)
Grußwort und Impuls / Eingangsstatement
Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

17.20 Uhr A - Geschichtlicher, städtischer Kontext / Standortfaktor

Podiumsdiskussion / Tisch
Manfred Kühne, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin
Thema: „Investitionsverfahren der Stadt Berlin“ und „Städtebauliche Verortung des Gebäudes“
Andreas Schulten, bulwiengesa AG
Thema: „Wie würde die Immobilienwirtschaft an eine solche Aufgabe herangehen?“

17.40 Uhr B - Bestehende Institutionen / Projekte / Ideengeber

Impulse / Podium / Pult / Bild
Prof. Dr. Riklef Rambow, KIT, „Vergleichbare Projekte weltweit“
Peter Cachola Schmal, DAM Deutsches Architekturmuseum
Stichworte: „Architekturzentrum, Ausstellungsformate, Nutzung eines städtischen
Hauses für international wirksame Formate, Öffentlichkeitsarbeit“
Prof. Ulrich Weinberg, School of Design Thinking, HPI
Stichworte: „Design Thinking, moderne Forschungs- und Lehransätze“
Andreas Heller, Studio Andreas Heller
Thema: „Konzept-Entwurf-Machbarkeit u.Nachhaltigkeit am Beispiel Europäisches Hansemuseum“

18:20 Aktive Pause

4 Stellwände mit Themenfeldern zum Teilnehmerinput / Ideensammlung:
Ausstellen / Forschen und Lehren / Bauen und Betreiben / Veranstalten und Kooperieren und eine Carte Blanche

19 Uhr C - Ideengeber / Refelxion / Diskurs

Podiumsdiskussion / Tisch / Statement / Bild
Prof. Lutz Engelke, TRIAD Berlin
Thema: „Urban Planet, Themen Pavillon, ...“
Chris Dercon, Volksbühne
Thema: „Museum heute u. morgen / offenes Haus“

19.20 Uhr D - Offene Runde

Moderiertes Gespräch / Tisch / Diskussion / Raum / 1.Reihe
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur (Moderation)
Monika Thomas, Leiterin der Bau-Abteilung im BMUB

20.20 Uhr Ausblick / weiteres Verfahren

Gespräch
Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär, BMUB
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur (Moderation)

20.30 Uhr Ende der Veramstaltung

Ausklang

Loading Video...

Hier finden Sie eine Filmdokumentation des Ideenforums am 22. März 2017

Kooperationen

Bauakademieforen

Veranstalter
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

22.03.2017, 17.00 Uhr - 20.30 Uhr
Teilnahmegebühr: 0€


Kronprinzenpalais
Unter den Linden 3
Großer Saal
10117 Berlin
Deutschland