from vision to action

Venice Century Twenty-One

Im Rahmen der diesjährigen Architekturbiennale, organisiert der Gründer des Venice Urban Lab Sergio Pascolo in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur und Communità Resilenti eine Diskussion im italienischen Pavillion der Architekturbiennale.

Dabei wird es um Visionen und Strategien für eine Nachhaltigkeits-Renaissance und das Handeln durch Design gehen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Bespielung des italienischen Pavillion basiert auf der Überzeugung, dass die Architektur einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und der Gesundheit leisten muss, indem sie angemessene Antworten auf die epochalen ökologischen und sozialen Veränderungen gibt, denen wir heute gegenüberstehen.

Live über Facebook @ Resilient Communities_Venezia

Programm

Eröffnung

Benno Albrecht
Rektor der luav Universität

Sergio Pascolo
Sergio Pascolo Architekten | Gründer Venice Urban Lab

Referenten der Podiumsdiskussion

Moderation
Claudia Pignata
Ca'Foscari Universität Venedig

Reiner Nagel
Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur Potsdam; Thema: Räume prägen Menschen. Menschen prägen Räume.

Thomas Auer
Gründer von Transsolar Klimaengineering
Lehrstuhl für Gebäudetechnik und Climate Responsive Design TUM München; Thema: Klimawandel und Architekturdesign

Alessandra Tisot
Expertin nachhaltige und internationale Programme

Gianpaolo Scarante
Vorsitzender des Verwaltungsrats des Ateneo Veneto, Venedig (IT)
Thema: Bürgerliches Engagement für einen gemeinsamen nachhaltigen städtischen Wandel

Joan Nunes
Proap Group Landscape architects | Universität Mendrisio

Margherita Povolato
Venice Calls Mitglied

Leo Schubert
Schweizer Honorarkonsul in Venedig

Kooperationen

Diskussion mit Livestream

26.10.2021, 11.00 – 13.00

Italienischer Pavillion - La Biennale di Venezia

Nach oben