Erfahrungsaustausch Gestaltungsbeirat

Mit Rat und Tat: Baukulturelle Entwicklung in Stadt und Land

Zum zweiten landesweiten Erfahrungsaustausch der Gestaltungsbeiräte in Baden-Württemberg am 30. November 2022 in Friedrichshafen sind erneut alle eingeladen, die für die Entwicklung von Städten und Kommunen verantwortlich sind: Vertreterinnen und Vertreter der Geschäftsstellen von Gestaltungsbeiräten sowie der interessierten Städte und Gemeinden, Mitglieder der vorhandenen Gestaltungsbeiräte sowie (Landschafts-)Architektinnen und (Landschafts-)Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner, die in einem solchen Gremium tätig werden wollen.

Kommunale Gestaltungsbeiräte sollen dazu beitragen, zukunftsweisende, funktionale und ästhetische Antworten auf die planerischen und baulichen Anforderungen der Kommunen zu finden. Ziel ist dabei auch, einen lokalen Dialogprozess über Baukultur zu initiieren, der zusätzliche Entwicklungsimpulse geben und somit einen Mehrwert für die Kommune, ihre Entscheidungsträger und die Bürgerschaft generieren kann. Die Aufgaben und Herausforderungen kommunaler Gestaltungsbeiräte sind vielfältig und unterscheiden sich lokal mitunter stark. Alle eint jedoch das Ziel, einen Mehrwert für ein gut ausgewogenes und nachhaltiges Planen und Bauen zu schaffen und die Beteiligung und Akzeptanz aller wesentlichen Akteure vor Ort zu stärken. Hierfür sollte ein Gestaltungsbeirat umfassend in das kommunale Handeln eingebunden werden. Mitentscheidend hierfür sind erfolgsversprechende Strategien und Instrumente zur baukulturellen Entwicklung in Stadt und Land.

Der Eintritt ist frei.
Der Veranstaltungstag ist als Fortbildung bei der Architektenkammer Baden-Württemberg anerkannt (3 Unterrichtsstunden).

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Ihre Online-Anmeldung bis 23. November 2022.

Erfahrungsaustausch Gestaltungsbeirat

30.11.2022, 10.00 – 15.00 Uhr

Graf-Zeppelin-Haus
Olgastr. 20
88045 Friedrichshafen

Nach oben