Baukulturdialog Weimar

Altes neu denken – gesellschaftlicher Umbau durch baukulturelle Bildung

Der Baukulturdialog "Altes neu denken – gesellschaftlicher Umbau durch baukulturelle Bildung" bildet den Auftakt des  7. Internationalen Symposium für Architekturvermittlung.

Das Symposium findet unter dem Schwerpunkt "Kultur-Erbe-Aneignung" vom 24. bis 26. März 2023 in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Heritage-Zentrum an der Bauhaus-Universität Weimar statt. Forschende und Lehrende an Hochschulen sowie in schulischen Bildungseinrichtungen, Planende, Handwerkerinnen und Handwerker, Künstler und Künstlerinnen, Erziehende, Kulturvermittlende, Schüler und Schülerinnen und viele mehr sind eingeladen zu einem kompakten Programm der baukulturellen Bildung.

Der Baukulturdialog der Bundesstiftung Baukultur "Altes neu denken – gesellschaftlicher Umbau durch baukulturelle Bildung" findet am Freitagabend, den 24. März statt. Dabei beziehen sich vier Rednerinnen und Redner aus dem Denkmalschutz, der schulischen (Bau-)Praxis, der bundesweiten Verstetigung von Bildungs-Programmen und der urbanen Vernetzung auf die Themen der Panels des Symposiums und gehen mit den Teilnehmenden in den Dialog. Unter der Gesprächsleitung des Vorstands der Bundesstiftung Baukultur Reiner Nagel diskutieren wir Wege der Umsetzung der Potsdamer Resolution der baukulturellen Bildung.

Die Teilnahme am Baukulturdialog ist unentgeltlich und unabhängig von der Anmeldung zum Symposium möglich.

Mit den Baukulturdialogen sucht die Bundesstiftung Baukultur das direkte Gespräch mit Entscheidern und Engagierten aus dem Baubereich – mehrmals im Jahr, deutschlandweit. Die Dialoge finden in wechselnden Städten in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern statt. Anhand eines Beispiels vor Ort werden umfassende baukulturelle Herausforderungen und Fragestellungen diskutiert. So ermöglichen die Dialoge einen direkten Austausch zwischen einzelnen Akteuren aus Kommunen und Bauwirtschaft, Planungs- und Immobilienwesen sowie Querbezüge zu anderen Kulturbereichen und erzeugen einen Anstoß für einen langfristigen Bedeutungszuwachs regionaler und baukultureller Themen vor Ort.

Hinweise zur Anmeldung:

Baukulturdialog, 24.3.2023 (Teilnahme kostenfrei)
Die Teilnahme am Baukulturdialog der Bundesstiftung Baukultur am Freitagabend in Weimar ist unentgeltlich und unabhängig von der Anmeldung zum Symposium möglich. Zu dem Baukulturdialog registrieren Sie sich bitte per Klick auf "Anmelden" am Seitenanfang.

Int. Symposium zur Architekturvermittlung, 24.-26.3.2023 (Teilnahmegebühr)
Zu dem dreitägigen 7. Internationalen Symposium für Architekturvermittlung in Weimar können Sie über die Webseite der Bauhaus-Universität zur Teilnahme in Präsenz oder online anmelden:
https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/struktur/wissenschaftliche-einrichtungen/ihz/veranstaltungen/kulturerbeaneignung/


Kooperationspartner
Bauhaus-Universität Weimar

Partner
Architektenkammer Thüringen
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK)
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

 

Programm

 

16 Uhr

Eintreffen am Veranstaltungsort

17 Uhr

Begrüßung und Vorstellung der Potsdamer Resolution
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur, Potsdam

Moderation
Silja Schade-Bünsow, Geschäftsführerin Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V., Berlin

17.30 Uhr

Impulsvorträge

Impuls 1 – Denkmal und Zukunft
Dr. Christina Krafzcyk, Architektin und Präsidentin des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege (NLD)

 

Impuls 2 – Umbau und Nachhaltigkeit
Prof. Dr. Tanja Remke, REMKE PARTNER INNENARCHITEKTEN mbB und Rainer Patzelt, ehem. Schulleiter KGS Leeste

 

Impuls 3 – Transfer und Netzwerke
Ulrike Sommer, Geschäftsführerin Wider Sense, WIDER SENSE TraFo gGmbH

 

Impuls 4 – Methoden und Aneignung
Stefan Anspach, Vorstand Montag Stiftung Urbane Räume

19 Uhr

Dialoggespräch
Wie können wir für die Zukunft aus unserem kulturellen Erbe lernen, um Wissen und Erfahrung in den aktuellen Krisen gemeinsam neu anzuwenden? Welche Chancen bietet dabei die baukulturelle Bildung?

Podium und offene Diskussion
mit den Referentinnen, Referenten, Katharina Stahlhoven, Projektleitung Bildung der Bundesstiftung Baukultur und den Teilnehmenden

Gesprächsleitung Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur

20.30 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
20.45 Uhr Get-together mit Getränken und Snacks
22.30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Baukulturdialoge

Baukulturdialog Weimar

24.03.2023, 17.00 – 22.00 Uhr

Audimax in der Universitätsbibliothek, Bauhaus-Universität Weimar
Steubenstr. 6
99423 Weimar
Deutschland

Anmelden

Partner

  • Kooperationspartner
  • Logo
Nach oben