Ettersburger Gespräch 2015

Beteiligte – Fairness – Baukultur.

Mit dem Fokus auf Prozesskultur, Verantwortung der Akteure, Fairness und Transparenz von Verfahren und Qualität im Ergebnis fand das Ettersburger Gespräch „Beteiligte – Fairness – Baukultur“ am 17. und 18. September 2015 auf Schloss Ettersburg statt. Dazu verabschiedeten die Teilnehmer einstimmig ein Strategiepapier.

Das Ettersburger Gespräch ist eine Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur und ihres Fördervereins mit dem bauforumstahl, der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen, dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, dem InformationsZentrum Beton und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe sowie den VHV Versicherungen. Mit den Ettersburger Gesprächen zeigen die Bundesstiftung Baukultur und ihre Partner, dass Qualität und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch und Baukultur ein wichtiger Standortfaktor für Deutschland ist.

Donnerstag, 17. September 2015

16 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer

16.30 Uhr
Beteiligte – Fairness – Baukultur.
Einführung in das Thema

16.50 Uhr Die Verantwortung der Immobilienwirtschaft
17.10 Uhr Die Verantwortung der Planer
17.30 Uhr Projektvortrag
Europäische Zentralbank (EZB), Frankfurt am Main
18.30 Uhr kurze Pause und Transfer zur Villa Haar
19.30 Uhr Empfang mit musikalischer Begleitung
20 Uhr Abendessen

Freitag, 18. September 2015

9 Uhr Resümee des ersten Tages und Einführung in die Projekte
9.10 Uhr Beteiligte – Fairness – Baukultur.
Die Verantwortung der Politik
9.30 Uhr Projektvortrag
Wohnprojekt am Lokdepot, Berlin
10.15 Uhr Projektvortrag
Probenhaus „Ballett am Rhein“, Düsseldorf
11 Uhr Gespräche zum Kaffee
11.45 Uhr Projektvortrag
Neubau Kindertageseinrichtung Kantapfel, Frankfurt
12.30 Uhr Projektvortrag
Cityparkhaus, Backnang
13.15 Uhr Zusammenfassung und Ergebnis
13.30 Uhr T ischgespräche zum gemeinsamen Mittagessen
14.30 Uhr Ende des Ettersburger Gespräches

Beteiligte - Fairness - Baukultur

Ettersburger Gespräche

Ettersburger Gespräch 2015. Beteiligte – Fairness – Baukultur.

Veranstalter
Bundesstiftung Baukultur

17.09.2015 - 18.09.2015
Teilnahmegebühr: 330€


Schloss Ettersburg
Am Schloss 1
99439 Ettersburg
Deutschland

Partner