2. Baukulturdialog in Leipzig

Besser Bauen in der Mitte

Am 19. Juni fand der Baukulturdialog „Besser Bauen in der Mitte“ in Leipzig statt, eine Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur  in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem Zentrum für Baukultur Sachsen. Nach einem internen Auftakt für und mit Bürgermeistern und kommunalen Entscheidern, Werkstatttisch und Stadtführung folgte ab 16 Uhr ein öffentlicher Teil mit fachlichen Vorträgen und Panel zum Thema Innenentwicklung.

Fotos der Veranstaltung finden Sie unter dem Reiter "Dokumentation", in Kürze auch einen Nachbericht.

Programm
Baukulturdialog Leipzig

Ort: Ring-Café, Roßplatz 8, 04103 Leipzig
Gesprächsleitung: Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

Mittwoch, 19. Juni 2019

10 Uhr Eintreffen

10.30 Uhr Auftakt (nicht-öffentlich)

Begrüßung: Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

Grußwort: Jörg Mühlberg, Abteilungsleiter Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen im Sächsischen Ministerium des Innern

Grußwort: Matthias von Rüdiger, Leiter des Zentrums für Baukultur Sachsen

11 Uhr Vorstellung: Besser Bauen in der Mitte – Ein Handbuch zur Innenentwicklung“
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

11.15 Uhr Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Leipzig

11.30 Uhr Juliane Naumann, Bürgermeisterin der Stadt Bautzen

11.45 Uhr Kaffeepause

12 Uhr Werkstatttisch-Gespräch: Krapfen statt Donuts

12.50 Uhr  Ende des ersten Teils

13 Uhr Bus-Exkursion inkl. Lunchpakete

13.30 Uhr – 1. Station: Knoche Architekten, Aufstockung eines denkmalgeschützten Kontorhauses, Holbeinstraße 29, 04229 Leipzig

14.30 Uhr – 2. Station: Haushalten e.V., Lützner Straße 39, 04177 Leipzig

15.30 Uhr Ende des zweiten Teils

 

16 Uhr öffentlicher Baukulturdialog

Ort: Ring-Café, Roßplatz 8, 04103 Leipzig

Moderation: Fritjof Mothes, Stadtlabor Leipzig

16 Uhr Begrüßung

Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

Sabine Djahanschah, Leiterin der Projektgruppe „Bauen, Quartiersentwicklung, Kulturgüterschutz“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

16.20 Uhr Die gerettete Stadt: Architektur und Stadtentwicklung in Leipzig seit 1989
Prof. Dr. Arnold Bartetzky, Kunsthistoriker und Architekturkritiker, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa, Leipzig

16.50 Uhr Elisabeth Herzog-von der Heide, Bürgermeisterin der Stadt Luckenwalde

17.10 Uhr Josef Mend, 1. Bürgermeister der Stadt Iphofen

17.30 Uhr Abschlussdiskussion

18.30 Uhr Imbiss und Getränke

19.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Baukulturdialoge

Veranstalter
Bundesstiftung Baukultur

19.06.2019


Ring-Cafè
Roßplatz 8
04103 Leipzig
Deutschland

Partner
Fachlich und finanziell gefördert durch
Veranstaltungspartner
Kooperationspartner