Baukultur im Ort: Wittenberge

Stadt Wittenberge Bauamt© Stadt Wittenberge Bauamt

Die Baukulturinitiative Brandenburg lädt Sie herzlich für Freitag, den 25. September 2020, nach Wittenberge ein.

Zunächst wird Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, den jüngst erschienenen Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ vorstellen. Gern wollen wir mit Ihnen darüber diskutieren.
Anschließend wird Martin Hahn, Bauamtsleiter der Stadt Wittenberge, die Pläne für die Neugestaltung des Bahnhofs und seines Umfeldes erläutern.
Der Bahnhof selbst soll durch Ansiedlung der Bibliothek, des Job Centers, eines Co-Working- Spaces und weiterer Gewerbeflächen aufgewertet werden.
Das Bahnhofsumfeld wird mit der Neugestaltung zu einer modernen Mobilitätsdrehscheibe für alle: Bahn- und Busreisende, Fußgänger, Auto- und Radfahrer.
Die Umgestaltung wird gefördert mit zwei Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus 2020“. Hinzu kommen 300.000 Euro Bundesmittel aus dem Sofort-Hilfeprogramm im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Corona-Situation unter Umständen die Planung anpassen müssen. Wir informieren Sie rechtzeitig über maßgebliche Änderungen. Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter Beachtung der Hygienevorschriften statt.

Um Anmeldung wird per E-Mail gebeten: kind@bundesstiftung-baukultur.de (Ansprechpartnerin: Petra Kind).

25.09.2020, 15.15

Am Bahnhof 6
im Historischen Lokschuppen
19322 Wittenberge
Deutschland