Kalenderwoche 19 | 09.05.2018

Presseschau zur Baukultur

Seit Januar 2018 bieten wir Ihnen an dieser Stelle eine wöchentliche Presseschau rund um Baukultur und verwandte Themenfelder. Ältere Ausgaben der Presseschau finden sie hier.

 

Bundesstiftung Baukultur

Innovative Vorbilder für zukünftige Projekte

Die Bayrische Gemeindezeitung berichtet von der zweiten Verleihung des „Preises für Baukultur der Metropolregion München - Wachstum mit Qualität“ durch den Verein Europäische Metropolregion München, der Projekte prämiert, die sich besonders vorbildhaft dem Wachstum in der Region annehmen. Unter Mitarbeit des Vorstandsvorsitzenden der Bundesstiftung Baukultur, Reiner Nagel, zeichnete die Jury das Projekt „Altes Garmisch neu gelebt“ für dessen baukulturell wertvolle Innenstadtentwicklung aus.
Bayerische Gemeindezeitung, S.18 (04.05.2018)
 

Bestandaufnahme

Hannovers U-Bahnstationen sollen unter Denkmalschutz

Für U-Bahnplaner Klaus Scheelhaase haben einige der städtischen U-Bahnstation „eindeutig baukulturelle Bedeutung“ und seien außerdem längst ein wichtiges Kapitel der Stadtgeschichte, berichtet die Neue Presse. Die Eigentümerin und Betreibergesellschaft treibt derweil deren Umbau voran.
Neue Presse (06.05.2018)
 

Stadtentwicklung & Wohnen

Finanzminister ringen um Reform der Grundsteuer

Nachdem das Verfassungsgericht vergangenen Monat die Grundsteuer in ihrer jetzigen Form für verfassungswidrig erklärte, kommen die Finanzminister von Bund und Ländern diesen Mittwoch in Berlin zusammen, um verschiedene Modelle einer Reform zu diskutieren.
Süddeutsche Zeitung (03.05.2018)

Die Mietpreisbremse wird ein wenig schärfer

Bei einem Treffen der Fraktionsspitzen der CDU, CSU und SPD auf der Zugspitze einigten sich die Koalitionäre im Rahmen einer „Wohnrauminitiative“ auch auf eine Verschärfung der Mietpreisbremse, die den Mietern weitergehende Informationsrechte einräumt, schreibt die Immobilien Zeitung.
Immobilien Zeitung (08.09.2018)

Schwindelerregende Wohnungspreise und die Stadtgesellschaft in der Krise

Rasant steigende Wohnungs- und Immobilienpreise bringen dieser Tage nicht nur Gering- und Normalverdiener in deutschen Großstädten in Bedrängnis. Im ttt-Bericht diskutieren die Architekten David Chipperfield und Reinier de Graaf sowie die ehemalige Münchner Stadtbaurätin Christine Thalgott Auswege aus der Krise.
ttt – titel, thesen, temperamente; ARD (06.05.2018)
 

Debatte

Diese Woche wird mit der Restaurierung der Frankfurter Altstadt eines der größten Rekonstruktionsprojekte auf europäischen Boden fertiggestellt

Im Kulturfragen-Interview bekräftigt Architekturkritiker Philipp Oswald, einer der profiliertesten Kritiker des Projekts, dass er die bloße Generierung eines Bildes zu Lasten der eigentlichen Bedürfnisse der Stadtbevölkerung für einen Irrweg hält (Kulturfragen; Deutschlandfunk 06.05.2018). Im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau äußert der Geschäftsführer der Projektgesellschaft Michael Guntersdorf, dass der moderne Städtebau versagt habe und nicht die gleichen emotionalen Bindungskräfte entfalte wie die historisch gewachsene Stadt (Frankfurter Rundschau 08.05.2018).
 

Baukultur Allgemein

Programmwettbewerb Bauakademie Berlin entschieden

Unter dem Motto „So viel Schinkel wie möglich” zog der Wettbewerb zur Wiedererrichtung der Berliner Bauakademie in einem originellen Verfahren gleich fünf Gewinner nach sich, wie BauNetz berichtet. Gesucht wurde hier nicht etwa ein fertiger Entwurf, sondern „Ideenbausteine“ für die institutionellen und programmatischen Leitlinien des Hauses bevor es später zur Ausschreibung des Realisierungswettbewerbs kommt.
BauNetz (07.05.2018)

Warum Heimatverlust die Menschen so umtreibt

In seinem Gastbeitrag erläutert der Bundesminister des Inneren, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, die Bedeutung des Heimatbegriffs für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und skizziert die Leitlinien seiner Politik.
FAZ (29.04.2018)

Bauhaus, Buchenwald und Baudenkmäler

Das Radiofeature widmet sich der Biographie, Person und wechselvollen Lebensgeschichte des Architekten Franz Ehrlich. Neben Architektur- und Designikonen hinterließ dieser Zeitgenossen wie Historikern das Bild einer Person, die sich innerhalb der großen politischen Umbrüche des letzten Jahrhunderts nur schwer fassen lässt.
Das Feature; Deutschlandfunk (04.05.2018)

 

 

Alle Links zuletzt geprüft am 9. Mai 2018, 17:15 Uhr. 

Newsletter abonnieren

Sie können den Newsletter jederzeit hier abbestellen. Mehr dazu auch in unseren Datenschutzrichtlinien.