Presseinformation 27.06.2019

Anne Katrin Bohle neue Vorsitzende des Stiftungsrats

Bundesstiftung Baukultur

v.l.n.r.: Dr. Anne Schmedding (stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung Baukultur), Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) und Reiner Nagel (Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur)

Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) ist neue Vorsitzende des Stiftungsrats der Bundesstiftung Baukultur. Die Mitglieder des Stiftungsrats sprachen der Nachfolgerin von Gunther Adler im Rahmen ihrer ersten Stiftungsratssitzung am 25. Juni in Berlin ihr Vertrauen aus.

„Es ist für mich eine Freude, als Staatssekretärin für Bauen dem Stiftungsrat der Bundesstiftung Baukultur vorzustehen“, sagte Bohle zur Eröffnung der 30. Sitzung des Gremiums. „Das Thema Baukultur ist mir ein besonderes Anliegen, das sich wie ein roter Faden durch meine berufliche Laufbahn zieht“, sagte Bohle, die vor ihrem Antritt als Staatssekretärin im nordrhein-westfälischen Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung als Abteilungsleiterin Stadtentwicklung und Denkmalpflege tätig war.

 „Dass Anne Katrin Bohle die Funktion der Vorstandsvorsitzenden im Stiftungsrat übernimmt, ist ein Glücksfall für die Baukultur und die Bundesstiftung“, sagte Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur. Bohle kenne die Stiftung seit ihrer Gründung, darauf lasse sich bestens aufbauen. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“ Nagel würdigte zudem die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem vorigen Stiftungsratsvorsitzenden Gunther Adler. „Gunther Adler hat durch seine Arbeit im Stiftungsrat einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, der Baukultur im politischen Raum eine stärkere Stimme zu verleihen.“

Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Baukultur entscheidet in allen Angelegenheiten, die für die Stiftung und ihre Entwicklung von Bedeutung sind. Er beruft den Stiftungsvorstand und stellt den jährlichen Wirtschaftsplan fest. Der Stiftungsrat besteht aus 13 Mitgliedern. Den Vorsitz hat stets der/die Staatssekretär/in für Bauen. Das Bundesfinanzministerium und die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien stellen jeweils eine/n Vertreter/in, fünf Mitglieder entsendet der Bundestag, weitere fünf sind Mitglieder aus dem Konvent der Baukultur.