Netzwerk

Preise der Baukultur

Studentenpreis

Helmut-Rhode Förderpreis

Thema
Architektur
Landschaftsarchitektur
Innenarchitektur
Reichweite international
Art des Preises Studentenpreis
Dotierung Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert; verteilt auf einen ersten Preis und drei Anerkennungspreise.
Verfahren Ehrung
Zulassungs­voraussetzung Man sollte an einer Hochschule eingeschrieben sein.
Gründungsjahr 2016
Intervall jährlich
Jury Prof. Eva-Maria Pape, Prodekanin, Fakultät für Architektur, Technische Hochschule Köln
Kristina Bacht, Verlagsleiterin GKT und Kuratorin der AIT-ArchitekturSalons
Horst Brinkmann, Geschäftsführer, Stabilo
Auslober RKW Architektur +
Kontakt RKW Architektur +
40474 Düsseldorf
Deutschland
T 049-2114367-258
Ansprechpartner

Natalie Bräuninger
E-Mail

Material zum Download
Webseite rkw.plus/de/helmut-rhode-foerderpreis/#

Zeichnet, um eure Entwürfe zu entwickeln!
Zeichnet, aber zeichnet nicht ab!
Verliert unter Studenten die Handskizze durch CAD immer mehr an Bedeutung?
Schränken die begrenzten Maße des Bildschirms vielleicht sogar den Entwurfsprozess ein?

Um die Zeichnung als Entwurfsmittel zu fördern, loben wir – als Hommage an die große Leidenschaft unseres Bürogründers Helmut Rhode für das architektonische Entwerfen – seit fünf Jahren den studentischen Helmut-Rhode-Förderpreis aus. Die Zeichnungen sollen architektonische Konzeptentwicklungen mit Werkzeugcharakter zur Lösungsfindung sein. Es geht nicht ums Abzeichnen, sondern um Entwurfsideen. Ob grobe, unvollkommene Skizzen oder detaillierte, ausführende Zeichnungen – alles darf eingereicht werden. Einzige Voraussetzung: Die Zeichnung muss Teil des Entwurfsprozesses sein.

Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Zur Teilnahme sind Studierende der Architektur (In- und Ausland) herzlich eingeladen. Deadline ist der 09. Oktober 2020.