Theoriepreis

gif Immobilien-Forschungspreis

Logo
Thema
Ingenieurwesen
Architektur
Stadt- und Regionalplanung
Reichweite international
Art des Preises Theoriepreis
Dotierung Das Preisgeld von insgesamt 12.500 Euro wird an die
Gewinner folgender Kategorien ausgeschüttet:
Bachelorarbeiten, Diplom- / Masterarbeiten, Promotionen / Habilitationen und sonstige wissenschaftliche Arbeiten
Verfahren offen
Zulassungs­voraussetzung Teilnahmeberechtigt sind Studenten, Doktoranden oder wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Personen aus der beruflichen Praxis. Prämiert werden immobilienbezogene Arbeiten aus verschiedenen Bereichen.
Gründungsjahr 1995
Intervall jährlich
Jury Über die Preisvergabe und die Teilnahme entscheiden die Jury und der Vorstand der gif. Die Jury setzt sich aus renommierten Wissenschaftlern und Praktikern zusammen. Die Auswahl der Jurymitglieder erfolgt durch den Vorstand der gif.
Auslober Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.
Kontakt Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.
Mosbacher Straße 9
65187 Wiesbaden
Deutschland
T 0611 23681070
F 0611 23681075
Ansprechpartner

Martina Herrmann, Leiterin der Geschäftsstelle
E-Mail

Webseite www.gif-ev.de/cms.156/show/forschung
Twitter twitter.com/gifev

Ziel der gif e. V. ist es u. a., Forschungsarbeiten zu fördern, Theorie und Praxis zu verbinden sowie eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch und Know-how-Transfer innerhalb der Studiengänge, aber auch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu bieten. Damit soll dem Bedürfnis der Branche – von Projektentwicklern und Investoren über Makler und Berater bis hin zu Verwaltern und Betreibern – Rechnung getragen werden.

Um diese Ziele zu erreichen schreibt die gif seit 1995 jährlich den Immobilien-Forschungspreis aus. Seitdem sind mehr als 600 Arbeiten von Studierenden und Doktoranden eingereicht worden. Viele ehemalige Preisträger haben in der Zwischenzeit eine erfolgreiche Karriere entweder in der Wissenschaft oder in der Praxis eingeschlagen.

Die gif e. V. ist – gemeinsam mit den Förderern des
Preises, der Deutschen Asset Management (Deutsche Bank AG) sowie dem Zentralen Immobilien Ausschuss e. V. (ZIA) – stolz darauf, damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Immobilienbranche leisten zu können. Durch die Ausschreibung werden Nachwuchswissenschaftler
zu besonderen Leistungen angespornt und deren Leistungspotenzial für die Branche nutzbar gemacht.