Ideenpreis
Studentenpreis

Förderpreis des Deutschen Stahlbaues

Logo
Thema
Ingenieurwesen
Architektur
Material, Technik & Detail
Reichweite bundesweit
Art des Preises
Ideenpreis
Studentenpreis
Dotierung 8.000 Euro (1.-3.Preise) + Medaille
Verfahren offen
Zulassungs­voraussetzung Die Studienarbeiten dürfen zum Zeitpunkt des Förderpreises seit maximal 3 Jahren fertig gestellt sein. Sie müssen in der Bundesrepublik Deutschland an Hoch- oder Fachhochschulen oder im Ausland an entsprechenden Einrichungen entstanden sein, wenn die Studierenden die deutsche Staatsangehörigkeit haben.
Gründungsjahr 1974
Intervall alle zwei Jahre
Jury Unabhängige interdisziplinär besetzte Fachjury aus Architekten/innen, Ingenieur/inn/en, Professor/inn/en, Fachjournalist/inn/en.
Auslober Mitglied Fördervereinbauforumstahl e.V.
Kontakt bauforumstahl e.V.
Sohnstr. 65
40237 Düsseldorf
Deutschland
T 0211 6707-828
Ansprechpartner

Torsten Zimmermann
E-Mail

Webseite ww.bauforumstahl.de/foerderpreis-des-deutschen-stahlbaues

Gesucht werden fortschrittliche und zukunftsweisende Ideen und Lösungen mit Stahlkonstruktionen auf den Gebieten des Hoch- und Brückenbaus, die an Hoch- oder Fachhochschulen erarbeitet wurden (z.B. Semester-, Diplom-, Bachelor- oder Master-Arbeiten).

Der Entwurfstypus kann frei gewählt werden. Studierende des Bauingenieurwesens können schriftliche Abhandlungen/Untersuchungen von Einzelaspekten zu Tragwerk und Konstruktion zum DASt-Forschungspreis einreichen. Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Absolventen der Architektur und des Bauingenieurwesens an deutschen Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen sowie deutsche Staatsangehörige, die an einer entsprechenden ausländischen Einrichtung studieren. Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Arbeitsgemeinschaften beteiligen, insbesondere interdisziplinäre Arbeitsgruppen von Architekten und Bauingenieuren werden ausdrücklich befürwortet.