Preis für Lebenswerk/besondere Verdienste

Bayerischer Architekturpreis und Bayerischer Staatspreis für Architektur

Der Bayerischen Architektenkammer ist es ebenso wie der Bayerischen Staatsregierung ein hohes Anliegen, baukulturelle Leistungen in breiter Form anzuregen und zu würdigen und das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die gebaute Umwelt zu stärken. Daher verleiht die gesetzliche Berufsvertretung aller Architekten Innenarchitekten und Landschaftsarchitekten des Landes im Zweijahresturnus den Bayerischen Architekturpreis an drei ausgewählte Persönlichkeiten. Einzelne, besonders herausragende Leistungen können zusätzlich mit einem Staatspreis für Architektur der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet werden.

Thema
Architektur
Innenarchitektur
Landschaftsarchitektur
Art des Preises Preis für Lebenswerk/besondere Verdienste
Auslober Mitglied FördervereinBayerische Architektenkammer
Bayerisches Staatsministerium des Innern
Reichweite Bayern
Gründungsjahr 2007
Intervall alle zwei Jahre
Verfahren Nominierung
Dotierung jeweils 10.000 Euro
Jury Die Auswahl der Träger des Bayerischen Architekturpreises erfolgt durch ein ständig eingerichtetes, unabhängiges Kuratorium, das das baukulturelle Geschehen in Bayern laufend beobachtet.

Die Entscheidung über die Verleihung des Bayerischen Staatspreises obliegt der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern.
Zulassungsvoraussetzung Vorschlagsberechtigt sind alle natürlichen und juristischen Personen, die ihren Wohnsitz oder ihre Niederlassung im Freistaat Bayern haben; Eigenbewerbungen sind nicht zulässig.
Kontakt Bayerische Architektenkammer
Waisenhausstraße 4
80637 München
Deutschland
Ansprechpartner

Architekt Stadtplaner Dipl.-Ing. Oliver Voitl, Referat Vergabe und Wettbewerb
E-Mail

Preis im Konvent
Information www.byak.de