Preis für realisierte Projekte

Ausgezeichnete Architektur in Hessen – "Simon-Louis-du-Ry-Plakette"

Logo
Thema Architektur
Reichweite Hessen
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung Plakette + Urkunde
(zehn Auszeichnungen)
Verfahren offen
Zulassungs­voraussetzung Bauten in Kassel, LK Kassel, Waldeck-Frankenb., Schwalm-Eder, Werra-Meißner, Hersfeld-Rotenburg, Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill, Gießen, Wetterau, Vogelsberg, Fulda; erbaut in den vergangenen 5 Jahren
Gründungsjahr 1993
Intervall alle fünf Jahre
Jury Jury 2018:
Moritz Kölling, Architekt BDA, Bad Vilbel, stellv. Vorsitzender BDA Frankfurt
Birgit Ochs-Koffka (FAZ)
Maria Pfitzner, Architektin BDA, Hannover
Matthias Schmidt, Architekt BDA, Weimar
Prof. Kerstin Schultz, Architektin BDA, Reichelsheim
Auslober BDA Hessen, BDA-Gruppen Kassel und Mittelhessen
Kontakt BDA Hessen, BDA-Gruppen Kassel und Mittelhessen
Braubachstraße 12
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
T 069-28 31 56
Ansprechpartner

Christian Holl, Geschäftsführer
E-Mail

Webseite bda-hessen.de/auslobungen/72025/

Auszeichnung guter, beispielhafter Architektur in den Regionen Nord- und Mittelhessen.
Nächste Auslobung 2023

Der BDA Hessen möchte gute, beispielhafte Architektur einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Um die entsprechenden Bauten aussuchen und auszeichnen zu können, loben die BDA-Gruppen in einem fünfjährigen Zyklus vier regionale Wett­bewerbe aus:
Joseph-Maria-Olbrich-Plakette (BDA-Gruppe Darmstadt), Martin-Elsaesser-Plakette (BDA-Gruppe Frankfurt am Main), Simon-Louis-du-Ry-Plakette (BDA-Gruppen Kassel und Mittelhessen), Johann-Wilhelm-Lehr-Plakette (BDA-Gruppe Wiesbaden).