Preis für realisierte Projekte

Architekturpreis der Stadt Leipzig zur Förderung der Baukultur

Die Auszeichnung soll dazu beitragen, das Bewusstsein für eine zeitgemäße und innovative Gestaltungsqualität der baulichen Umwelt zu schärfen und Maßstäbe für die Lösung von Bauaufgaben mit Mitteln zeitgenössischer Architektur zu setzen. Besondere Beachtung finden Projekte, die richtungsweisende Antworten auf aktuelle Fragestellungen der Leipziger Stadtentwicklung sowie der Bau- und Planungskultur im Allgemeinen liefern oder in besonderem Maße den Anforderungen des nachhaltigen Bauens verpflichtet sind.

Thema
Architektur
Stadtplanung
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Auslober Stadt Leipzig
Reichweite Sachsen
Gründungsjahr 1999
Intervall alle zwei Jahre
Verfahren offen
Dotierung Die Preisträger erhalten neben einer Urkunde auch eine Plakette zur Anbringung an das preisgekrönte Bauwerk. Alle eingereichten und zugelassenen Bauwerke werden öffentlich ausgestellt und in einem Katalog dokumentiert.
Jury vom Auslober unabhängige Jury
Zulassungsvoraussetzung Zur Einreichung berechtigt sind private sowie öffentliche Bauherren und Architekten. Es können Bauwerke und Freiraumgestaltungen aller Art und Nutzung eingereicht werden, die in einem bestimmten Zeitraum im Stadtgebiet von Leipzig fertig gestellt worden sind. Umbauten sind zugelassen, sofern sie eine eigene schöpferische Gestaltungsleistung der Architekten erkennen lassen.
Kontakt Stadt Leipzig
Neues Rathaus
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Deutschland
T 0341-123-4824
F 0341-123-4840
Ansprechpartner

Tietz Ulrich , Leiter der Geschäftsstelle
E-Mail

Information www.leipzig.de/architekturpreis