Offenes Forum Baukultur 2016

Gutes Bauen vermitteln und Akteure vernetzen

Das Netzwerk der Baukulturakteure wächst bundesweit deutlich und damit der Bedarf nach gegenseitiger Information, offenem Austausch und Vernetzung. Mit dem Offenen Forum Baukultur laden Bundesstiftung und Förderverein seit 2011 Interessierte, Kollegen und ihre Mitglieder jährlich ein, Initiativen, deren Arbeit und Projekte kennenzulernen und sich intensiv auszutauschen.

In Vorträgen, im konstruktiven Dialog und intensiven Gesprächen werden gemeinsam Ziele und beispielgebende Strategien für „mehr“ Baukultur erörtert. Akteure stellen sich vor, diskutieren und formulieren Problemstellungen, machen auf Potentiale aufmerksam, kooperieren und entwickeln gemeinsam Formate. Dabei gehen wir den Fragen nach: Wie gestalten die Akteure ihre Arbeit? Welche Hintergründe gibt es? Welche gemeinsamen Fragestellungen gibt es? Können aufgeworfene Fragen im Netzwerk gelöst werden? Wie kann „die Öffentlichkeit“ erreicht, motiviert und aktiviert werden? Wo ist weitere Unterstützung erforderlich? Wie profitieren die Initiativen voneinander?

Ab 2017 setzt sich das Format mit der Gesprächsreihe "Baukultur in der Praxis" fort und werden in Forumsgesprächen konkrete Handlungsempfehlungen zu aktuellen Themenfeldern erarbeitet.

Forum Baukultur 2016

Am 3. November lud der Förderverein im Rahmen des Konventauftakts - dem ganztägigen "Basislager der Baukultur" - zur Teilnahme am Forum "Baukultur und Teilhabe - Gutes Bauen vermitteln und Akteure vernetzen" ein. In Vorträgen, konstruktiven Dialogen und intensiven Gesprächen wurden mit lokalen Initiativen und engagierten Akteuren Ziele und beispielgebende Strategien für „mehr“ Baukultur erörtert.