30.06.2020, 15 Uhr Podcast

10 Minuten Baukultur: Teil 7 mit Mike Schlaich

Um die Geschichten hinter Ingenieurbauwerken und deren Kontext geht es im siebten Teil unserer Podcast-Reihe 10 Minuten Baukultur. Bauingenieur Mike Schlaich spricht sich im Gespräch mit Reiner Nagel dafür aus, dass Architekten und Ingenieure gleichermaßen story-telling betreiben, um die Rolle des Ingenieurbaus für die Baukultur begreifbar zu machen.

Im Podcast sagt Mike Schlaich: „Baukultur heißt für mich zuerst einmal Bauqualität und Lebensqualität. Wir wollen als Bauingenieure unserer Verantwortung gerecht werden, am Gesamtkunstwerk mitzuwirken. Ingenieure werden oft zur Bescheidenheit erzogen und das geht manchmal zu weit. Es passiert auch in der Ausbildung, dass der kreative Part weniger ausgeprägt wird. Wir sollten dort ansetzen und die Geschichten hinter Bauwerken erzählen.“

Mike Schlaich (Bauingenieur, Berlin), geboren 1960 in Cleveland, Ohio / USA, studierte Bauingenieurwesen in Stuttgart und Zürich, wo er 1989 promovierte. Nach Arbeitserfahrungen in einem Ingenieurbüro in Madrid arbeitete er ab 1993 als Projektingenieur bei schlaich bergermann partner sbp in Stuttgart, wo er 1999 Partner wurde. Er lehrte zeitweise über Bauen mit Seilen am Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) an der Universität Stuttgart. Seit 2004 leitet Schlaich das Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren – Massivbau an der TU Berlin. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Brückenbau.