Netzwerk

Baukulturelle Bildung

Preise und Wettbewerbe

MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams.

Zielgruppe Jugendliche
Pädagogen
Thema Material und Konstruktion
Aktionsradius bundesweit
Kurzinformation Bewerbungsschluss 2022: 15. Oktober
Akteur im Netzwerk Bildung
Kontakt Adolf Würth GmbH & Co. KG unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e. V.
München-Ismaning
Ansprechpartner Jasmin Sackmann, Adolf Würth GmbH & Co. KG, Leiterin der Initiative
Website https://www.handwerkswettbewerb.de

Gemeinsam das Schulgelände attraktiver machen: Bewerben Sie sich mit einem handwerklichen, frei gestaltbaren Projekt zur Aufwertung des Schulgeländes oder zur schulischen Nutzung. Ob Sägen, Schleifen, Schrauben, Zeichnen, Zementieren, Feilen oder Schalten - alle Projekte mit handwerklichem Hintergrund sind willkommen.

Teilnahmeberechtigt sind:
- Alle allgemeinbildenden weiterführenden Schulen in Deutschland.
- Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 - 10.
- Projektgruppen (z. B. Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften) mit einer Gruppengröße von 5 bis 30 Schülerinnen und Schüler.
- Projekte, die mit Unterstützung min. eines Handwerksbetriebes realisiert werden.
Jede Schule kann mit max. einer Projektidee teilnehmen.

Handwerkliche Projektarbeit fördert nicht nur das Geschick, sie erfordert auch zielgerichtetes Denken und schult den Teamgeist. Mit der Aktion "MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams." fördert Würth unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e. V. die handwerkliche Teamarbeit in Schulen.

Ziel der Initiative ist es, Jugendlichen handwerkliche Tätigkeiten näher zu bringen und die attraktiven Berufsfelder des modernen Handwerks in schulischer Projektarbeit erlebbar zu machen.

Nach oben