Netzwerktreffen am 26. August 2022, Berlin

Nachbarschaft entsteht von innen heraus

Vorstellung des neuen Quartiers „Lichtenrader Revier“ in Berlin-Lichtenrade

Bei dem Netzwerktreffen in der Alten Mälzerei wird über die Entwicklung und Entstehung eines neuen, sozialen und funktionalen Stadtquartiers berichtet und diskutiert. Vorgestellt wird die Vision der „5-Minuten-Stadt“ und wie es zur Umsetzung des Projekts kam. Um die identitätsstiftende und denkmalgeschützte Alte Mälzerei gruppieren sich vier Neubauten. Besonders hervorgehoben wird der partizipative Ansatz, wie die Menschen des Bezirks, die Bürger und Kooperationspartnerinnen sowie zukünftige Bewohner das nachbarschaftliche Leben und dessen Gestaltung mitprägten und prägen.

Neben Thomas Bestgen als Eigentümer und Bauherr, wird auch Prof. Gerd Jäger, Baumschlager Eberle Architekten Berlin, die Gäste empfangen und die städtebauliche Entwicklung des Lichtenrader Reviers erläutern.

Ort 
Alte Mälzerei im Lichtenrader Revier
Steinstraße 41, 12307 Berlin
(direkt am S-Bahnhof Lichtenrade gelegen)
lichtenrader-revier.berlin

Termin
Freitag, 26. August 2022
15.00 - 18.00 Uhr

Programm
Vortrag, Gesprächsrunde, Führung und Umtrunk

Anmeldung
unter event[at]utb-berlin[dot]de

Auf Einladung des Mitglieds
Thomas Bestgen, UTB Projektmanagement GmbH

#netzwerkbaukultur

Nach oben