Ettersburger Gespräch 2018

Bauwerke – Daten – Prozesse. Neue Chancen für die Baukultur.

Axel Clemens - Weimar

Die Digitalisierung verändert den Alltag, die Arbeitsmethoden und das Wirtschaftsleben. Sie eröffnet große Chancen für mehr Lebensqualität und Effizienz. Dieser rasante Wandel verändert auch das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken und optimiert Ihre Instandhaltung. Dabei ermöglicht die digitale Vernetzung eine frühzeitige, parallele Zusammenarbeit und verbesserte Kommunikation der Akteure, eine reduzierte Komplexität und optimierte Logistik. Sie birgt die Chance auf Kostenoptimierung, verbesserte Planungs- und Produktionsprozesse und Qualität von Bauwerken.

Das Effizienzpotenzial zu nutzen und die Prozesse in der Wertschöpfungskette Bau darauf auszurichten sind Inhalt des 10. Ettersburger Gespräches. Dabei steht die aktive Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks im Fokus. Das Ettersburger Gespräch 2018 stellt Handlungsansätze, verschiedene Perspektiven und Strategien sowie gelungene Projekte vor.

Das Ettersburger Gespräch ist eine Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur und ihres Fördervereins mit dem bauforumstahl, der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen, dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, dem InformationsZentrum Beton und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe sowie den VHV Versicherungen. Mit den Ettersburger Gesprächen zeigen die Bundesstiftung Baukultur und ihre Partner, dass Qualität und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch und Baukultur ein wichtiger Standortfaktor für Deutschland ist.

Donnerstag, 20. September 2018

Moderation: Dr. Thomas Welter, Berlin
Bundesgeschäftsführer, Bund Deutscher Architekten BDA

16.00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer und persönliche Gespräche

16.30 Uhr
Festlicher Auftakt
10 Jahre Ettersburger Gespräche

17.15 Uhr
Festvortrag
Staatssekretär Gunther Adler, Berlin
Vorsitzender des Stiftungsrates
der Bundesstiftung Baukultur

17.45 Uhr
Einführung in das Thema
Bauwerke – Daten – Prozesse.
Vorstellung des Ettersburger Strategiepapiers 2018
Reiner Nagel, Potsdam
Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur

18.00 Uhr
Digitalisierung im Bau – Die reinste Revolution
BIM und digitale Standards weltweit

Stefan Kögl, München
Head of Building Solutions, Siemens AG Real Estate

18.30 Uhr
Projekt. Siemens-Konzernzentrale, München
Tradition mit Zukunft: Moderne Arbeitswelten
Werner Frosch, München
Managing Director, Partner, Henning Larsen GmbH
Alexander Kurbasik, München
Technischer Bereichsleiter, Ed. Züblin AG

moderierte Diskussion zum Projekt und Thema

19.15 Uhr                 
Empfang und Abendessen mit persönlichen Gesprächen

 

Freitag, 21. September 2018

9.00 Uhr
Resümee des ersten Tages und Einführung in die Projekte
Dr. Thomas Welter, Berlin            

9.10 Uhr
Digitalisierung und Building Information Modeling – Trendwende für die Baubranche?
Prof. Dr.-Ing. Katharina Klemt-Albert, Hannover
Institut für Baumanagement und Digitales Bauen, Leibniz Universität

9.30 Uhr
Projekt. Philosophicum, Frankfurt am Main
Wohnen im Institut: Intelligente Umnutzung eines Denkmals
Stefan Forster, Frankfurt am Main
Geschäftsführender Gesellschafter, Stefan Forster Architekten
Prof. Manfred Grohmann, Frankfurt am Main
Gesellschafter, Bollinger und Grohmann Ingenieure GmbH

Diskussion zum Projekt und Thema

10.15 Uhr
Zwischenstand und Diskussion Strategiepapier 2018

10.30 Uhr
Gespräche zum Kaffee

11.00 Uhr
Projekt. Rathaus Leonberg
Aufbruchssignal für die Stadt: Neubau im Planen-und-Bauen-Prinzip
Matthias Stolz, Stuttgart
Mitglied der Geschäftsleitung, Drees & Sommer
Dominik Heni, Leonberg
Amtsleiter Gebäudemanagement, Stadtverwaltung Leonberg

11.45 Uhr
Projekt. Wohnungsbau Adickesallee, Frankfurt am Main
Integrale Planung im Wohnungsbau
Axel Bienhaus, Frankfurt am Main
Geschäftsführer, AS+P - Albert Speer & Partner GmbH
Frank Junker, Frankfurt am Main
Geschäftsführer, ABG FRANKFURT HOLDING
Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH

12.30 Uhr
Diskussion und Verabschiedung des Strategiepapiers 2018

13.00 Uhr                 
Ergebnisse und Ausblick
Reiner Nagel, Potsdam

13.30 Uhr
Tischgespräche zum gemeinsamen Mittagessen

14.30 Uhr
Ende des Ettersburger Gespräches

Ettersburger Gespräche

Ettersburger Gespräch 2018. Bauwerke – Daten – Prozesse.

Veranstalter
Bundesstiftung Baukultur

20.09.2018 - 21.09.2018
Teilnahmegebühr: 390€


Schloss Ettersburg
Am Schloss 1
99439 Ettersburg
Deutschland



Dies ist eine Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur.


Partner