Wir suchen...

eine/n Mitarbeiter/in für die „Baukulturinitiative Brandenburg“

Die Bundesstiftung Baukultur setzt sich als unabhängige Einrichtung für die Belange der Baukultur ein und macht die gebaute Umwelt zu einem Thema von öffentlichem Interesse. Die Ziele der Bundesstiftung sind u.a. die Öffentlichkeit für Baukultur zu interessieren, bei den Bauschaffenden eine breit angelegte Qualitätsdebatte über Baukultur zu initiieren, das Thema Baukultur in den Kommunen und Ländern zu stärken und für die Qualitäten bundesdeutscher Baukultur international zu werben.

Die Bundesstiftung Baukultur unterstützt ab Mai 2019 die Startphase der „Baukulturinitiative Brandenburg“. Ziel der „Baukulturinitiative Brandenburg“ ist es, die Anstrengungen für eine gute Baukultur im Land Brandenburg zu verstärken, indem die Kräfte der Kooperationspartner (Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Brandenburgische Architektenkammer, Brandenburgische Ingenieurkammer) gebündelt werden. Die „Baukulturinitiative Brandenburg“ soll insbesondere die Vernetzung der Akteure befördern und laufende Projekte in Bezug auf deren Kommunikation und Finanzierung stärken. Sie baut auf der Arbeit des 2016 gegründeten, breit aufgestellten Netzwerks Baukultur Brandenburg auf und übernimmt dessen weitere Betreuung.

Wir suchen zum 1. Mai 2019 befristet bis zum 30. November 2020

eine/n Mitarbeiter/in für die „Baukulturinitiative Brandenburg“

(70 % der wöchentlichen Arbeitszeit einer 39 h/ Woche) Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Ihr Tätigkeitsprofil umfasst unter anderem:

  • inhaltliche Begleitung der „Baukulturinitiative Brandenburg“ mit dem Ziel der Einrichtung einer dauerhaften und landesweit agierenden Institution zur Förderung der Baukultur in Brandenburg
  • inhaltliche und organisatorische Vor- und Nachbereitung von Workshops, eines Kolloquiums des Netzwerks Baukultur sowie von Steuerungsrunden der Kooperationspartner

  • Konzeption und Umsetzung öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen

Wir erwarten:

  • ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurswesen, Geographie, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur, Baugeschichte oder verwandter Studiengänge

  • berufspraktische Erfahrungen im Bereich der Architektur und dem Städtebau in Verbindung mit Kenntnissen der Kommunikation und Vermittlung

  • Kenntnisse der Baukultur in Brandenburg

  • hohe Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten und Verbindlichkeit

  • hohe Auffassungsgabe, Belastbarkeit und Flexibilität

  • zielgruppenorientiertes Darstellungsvermögen in Wort und Schrift

  • strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise

Hohe Einsatzbereitschaft, Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit und Engagement sollten für Sie eine Selbstverständlichkeit sein.

Besondere Hinweise:

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Ein barrierefreier Zugang ist nicht gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Referenzen) ohne Bewerbungsmappe (eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht) bis spätestens zum 24.03.2019. Bitte senden Sie diese nur per E-Mail mit Betreff: BSBK-BKInitiative an:

bewerbung [at] bundesstiftung-baukultur.de
(die maximale zulässige Anhanggröße beträgt 12 MB).

Nach dem 24.03.2019 eingehende Bewerbungen gelten als nicht eingegangen.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen bei der Bundesstiftung Baukultur Frau Anja Zweiger unter der Telefonnummer 0331 – 201259 16 zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Anfragen telefonisch an uns.