Netzwerk

Baukulturelle Bildung

Netzwerk Bildung

Vereinigung der Landesdenkmalpfleger | Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit

Logo
Zielgruppe
Kinder
Jugendliche
Pädagogen
Planer und Kommunen
Thema
Architektur
Stadt
Denkmal
Aktionsradius bundesweit
Kontakt c/o Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Berliner Straße 12
73728 Esslingen (Neckar)
T 0711-90 44 52 11
Ansprechpartner

Dr. Irene Plein, Referat 82, Öffentlichkeitsarbeit (AG-Sprecherin)

Bildungsangebote DENKMAL EUROPA
Kooperationsprojekt für Schulen: Schüler erleben Denkmale
Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte
Unterrichtsmaterial Denkmalpflege
Kinderbuch „Abenteuer Denkmalpflege“ - Entdeckungsbuch Lesen, erkunden, verstehen
Schulklassen im Landesamt für Denkmalpflege
Website www.vdl-denkmalpflege.de/die-vdl.html

In der Öffentlichkeit Verständnis und Akzeptanz für Denkmalpflege zu wecken, um damit die Teilhabe am kulturellen Erbe zu fördern, ist in allen Denkmalschutzgesetzen verankert. Öffentlichkeitsarbeit ist damit ein grundlegender Bestandteil des gesetzlichen Auftrages der Denkmalfachbehörden in Deutschland. In der AG Öffentlichkeitsarbeit der VDL haben sich die Vertreter der Öffentlichkeitsarbeit der Denkmalfachämter zu einem überregionalen Austausch zusammengeschlossen. Auch die Vernetzung mit wichtigen Partnern der Bildungsschiene spielt hier eine wichtige Rolle.

Ein junger Zweig der Öffentlichkeitsarbeit der Denkmalfachämter ist die gezielte Ansprache von Kindern und Jugendlichen, um sie für unser bauliches und archäologisches Kulturerbe zu sensibilisieren und ihnen dessen Relevanz zu verdeutlichen. In den Bildungsplänen der Länder wird die Auseinandersetzung mit der eigenen Heimat bereits in der Grundschule angesiedelt. Ab dem 6.-7. Schuljahr setzt die Beschäftigung mit Denkmalpflege dann ein, wenn es um die Frage nach der Herkunft des Geschichtswissens geht und damit Denkmale als eine mögliche Quellengattung in den Fokus rücken.

Einige Ämter halten Angebote zur Denkmalpflegepädagogik vor: so z.B. Baden-Württemberg mit diversen Unterrichtsmaterialien, Bayern mit dem Programm "Denkmalschulen - Erlebnis Denkmal", Niedersachsen mit den "Denkmaldetektiven" und Sachsen mit dem Programm "PEGASUS - Schulen adoptieren Denkmäler". Als gemeinsames Projekt haben die Denkmalfachämter 2018 die interaktive Website "DENKMAL EUROPA" auf die Beine gestellt, ein digitales Geschichtenbuch mit zahlreichen Anregungen, um mit Kindern und Jugendlichen Europas Geschichte vor der eigenen Haustür zu entdecken.

Weitere Angebote und nähere Informationen dazu finden Sie in der Übersicht der Bildungsseiten der Bundesstiftung Baukultur.