Netzwerk

Baukulturelle Bildung

Lehre, Fort- und Weiterbildungen

1. Modul Baukultur emanzipatorisch: Raum - Ort - Biografie

Zielgruppe
Pädagogen
Planer und Kommunen
Thema
Architektur
Landschaft
Innenraum
Stadt
Aktionsradius bundesweit
Kurzinformation Beginn der Qualifizierung mit der 1. Kursphase vom 25.10. bis 29.10.2021
Kontakt Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Küppelstein 34
42857 Remscheid
T +492191794268
Ansprechpartner

Dr. Kawthar El-Qasem
E-Mail

Marina Stauch, Kurssachbearbeitung
E-Mail

Website kulturellebildung.de/kurse/raum-ort-biografie/
Foto: Kawthar El-Qasem© Foto: Kawthar El-Qasem

Screenshot Website Akademie der Kulturellen Bildung

Start der Qualifizierungsreihe Baukulturelle Bildung emanzipatorisch
25.10. bis 29.10.2021 I Zwischen verlorenem Paradies und fantastischen Luftschlössern

Wie wird aus Raum ein Ort, mit dem wir in Beziehung stehen? Unabhängig davon, ob uns Erfahrungen mit Raum und Ort alltäglich und unbewusst sind, oder – z. B. im Fall von Migration – einschneidend und zentral: Sie entscheiden mit darüber, in welcher Beziehung wir zur Welt stehen. Was lenkt unseren Blick und bestimmt unsere Perspektive? Wie eignen wir uns Raum an? Sind wir nur Nutzer*innen oder auch Gestalter*innen von Raum?

In diesem Werkstattkurs gehen Sie anhand von Übungen diesen und anderen Fragen nach. Neben erinnerten Räumen beschäftigen Sie sich mit gegenwärtigen Räumen Ihres Alltags und nehmen andere Perspektiven auf diese ein.

Schwerpunkte
-Erfahrungen mit Raum und Ort
-Neue Perspektiven und Handlungsspielräume
-Einsatzmöglichkeiten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Hinweis
Pflichtbaustein der Qualifizierung „Baukulturelle Bildung emanzipatorisch“. Auch frei buchbar!

Baukulturelle Bildung emanzipatorisch -
Individuelle und kollektive Strategien zur räumlichen Emanzipation

In der gebauten Umwelt kreuzen sich unsere Wege. Jeder Mensch bringt dabei eigene Erfahrungen mit Raum und Ort mit, die über Perspektiven und Handlungsspielräume mitentscheiden. In dieser Qualifizierung gehen Sie Fragen rund um Raum, Ort und Biografie nach. Anschließend prüfen Sie das Potenzial, das Raumverständnis zugunsten demokratischer Teilhabe zu transformieren. Sie besuchen gemeinwohlorientierte Projekte und lernen Rechte, Handlungsspielräume und Ansprechpartner*innen in Stadt- und Raumplanung kennen. Gemeinsam entwickeln und erproben Sie eigene kleine Projekte mit Kindern und Jugendlichen und lernen Analyse- und Darstellungstechniken kennen.

Schwerpunkte
-Partizipative Verfahren der Stadt und Raumplanung
-Analyse, Darstellung und Vermittlung: Arbeit mit Karten, Plänen, Modellen
-Raum, Ort, Biografie: neue Perspektiven und Handlungsspielräume
-Einsatzmöglichkeiten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
-Entwicklung, Durchführung und Präsentation eigener Projekte

Die Qualifizierung richtet sich an Berufsgruppen, die in der Kulturellen Bildung, in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Stadtteil- und Community-Arbeit oder in partizipativen Verfahren mit Kindern und Jugendlichen tätig sind oder werden möchten. Interessent*innen aus den Bereichen (Sozial-)Pädagogik, Kunst, Architektur, Städtebau sind ebenfalls willkommen.

Infos unter:
https://kulturellebildung.de/kurse/raum-ort-biografie/
und
https://kulturellebildung.de/kurse/qualifizierung-baukulturelle-bildung-emanzipatorisch/