Neubau für Technikumsflächen mit Büro- und Kommunikationsräumen

Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Wildau

Auf einem knapp bemessenen Grundstück am südlichen Berliner Ring nahe des zukünftigen Flughafens Berlin-Brandenburg wurden Büros, Technikumsflächen für Forschung, Entwicklung und Produktion sowie ein multifunktional nutzbarer Konferenzbereich geplant. Das Gebäude setzt sich aus einer flexibel teilbaren Halle, den Büroflächen darüber und gemeinschaftlich genutzten Kommunikationsbereichen zusammen.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten vorgestellt.

Fertigstellung 2011
Planungszeitraum 2009-2011
Auftraggeber Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH
Architekt / Planer

Henn Architekten, München; Tragwerksplanung Borchmann, Wildau

Planungsbeteiligte Ahner Brehm Ingenieurbüro für Landschafts- und Freiraumplanung, Königs Wusterhausen; Winter Beratende Ingenieure für Gebäudetechnik GmbH, Düsseldorf
Größe / Fläche 11.800 qm
Nutzungen Arbeiten