Anbau an ein Fabrikgebäude

Trumpf GmbH + Co. KG, Lehrwerkstätten, Hettingen

Das Bürogebäude mit Lehrwerkstätten erweitert eine gewachsene Fabrik, die 1955 gegründet wurde. Die relativ kleine Erweiterung schließt das Werksgelände ab und gibt ihm ein Gesicht zur Straße. Dabei reagiert der Anbau auf das Vorhandene und fügt sich in das bestehende System ein.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten zur Diskussion gestellt.

Fertigstellung 2009
Planungszeitraum 2007 (Planungsbeginn), 2008-2009 (Bauzeit)
Auftraggeber Trumpf GmbH + Co. KG, Ditzingen
Architekt / Planer

Barkow Leibinger, Berlin; Breinlinger Ingenieure, Tuttlingen

Planungsbeteiligte Dipl.-Ing. Martin Schröder, Düsseldorf; Capatti Staubach Urbane Landschaften, Berlin; Kerler + Partner architekt ingenieure (Bauleitung), Sigmaringen; Rentschler & Riedesser ITB (Haustechnik), Stuttgart
Größe / Fläche 1.570 qm
Nutzungen Arbeiten