Neubau einer Gewerbeimmobilie mit flexibler Nutzung

Gewerbeimmobilie Europaallee 22-24, Bremen

Hallengebäude und Büros sind zu einem geschlossenen Baukörper zusammengefügt, der sich im Straßenbild der Europaallee behauptet. Die Halle in Stahlbaukonstruktion zeigt konstruktive Einfachheit und Effizienz, was die flexible Nutzung durch mehrere Betriebe begünstigt.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten zur Diskussion gestellt.

Fertigstellung 2006-2007
Auftraggeber Rolf Meyer und Hans-Jürgen Brinkmann GbR, Bremen
Architekt / Planer

Johannes Schneider Architekt BDA, Bremen

Größe / Fläche 2.650 qm
Baukosten brutto 530 EUR/qm
Nutzungen Arbeiten