Flächen erfinden

Projektbeschreibung: Nachverdichtung als städtebauliche Herausforderung? Die Kindertagesstätte „Wolke 10“ stellt mit spielerischer Leichtigkeit unter Beweis, wie eine Fläche im bebauungsdichtesten Nürnberger Süden genutzt werden kann. Auf dem 16,70 Meter über Straßenniveau hohen, ungenutzten Oberdeck eines Parkhauses entstand die höchstgelegene Kita Deutschlands – mit Burgblick. Das 1979 erbaute Parkhaus musste aufgrund der statischen Gegebenheiten um 700 Tonnen Gartenmann-Belag erleichtert werden, um die nötigen Gewichtsreserven auszugleichen. Eine in vier Ebenen geteilte, versetzte Holzfassade an der Südseite, große Panoramafenster, welche viel Licht spenden aber dennoch nicht einsehbar sind, könnten in einem urbanen Ballungszentrum nicht augenfälliger sein. Hell und offen im Innenbereich, großzügig im Außenbereich. Eine einzigartige, grüne Parkhausdachoase für Kinder.

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Baukulturwerkstatt "Umbaukultur" in Bochum vorgestellt.

Fertigstellung Februar 2015
Auftraggeber Andreas Klier
Architekt / Planer

querwärts Architekten

Größe / Fläche Nutzfläche – 850 qm
Baukosten brutto 2.700.000,- €
Nutzungen Sonstige